Zugverbindung

Elektrifizierung der Bahnstrecke nach Bingen − OB Kaster-Meurer: „Schritt in die richtige Richtung“


Konkret sollen in der Region nach Wunsch des Landes die Alsenzstrecke (Bingen – Bad Kreuznach – Hochspeyer) und die Nahestrecke (Lückenschluss im Abschnitt Gau-Algesheim – Bad Kreuznach – Neubrücke) vollständig elektrifiziert werden. Beide Strecken stehen oben auf einer Liste, die Verkehrsstaatssekretär Andy Becht zur Berücksichtigung im Sonderförderprogramm des Bundes nach Berlin gemeldet hat. „Die Elektrifizierung von Bahnstrecken ist eine Investition in die Zukunft. Die Strecken werden dadurch leistungsfähiger, es können mehr Personen und Güter umweltfreundlich befördert werden. Ohne Bundesmittel ist eine solche Investition nicht zu stemmen“, so Becht in der Pressemitteilung des Verkehrsministeriums.

Während die Hauptstrecken der Bahn häufig bereits mit Oberleitungen ausgestattet sind, fehlen diese gerade in Rheinland-Pfalz auf wichtigen Nebenstrecken. Insgesamt möchte das Land acht Bahnstrecken in allen Landesteilen mit einer Gesamtlänge von rund 350 Kilometern elektrifizieren. Mit einer Entscheidung des Bundes wird bis Jahresende gerechnet.


Archivfoto: Bahnhof Bad Kreuznach

Die korrekte und vollständige Funktion unserer Dienste setzt Cookies voraus. Mit einem Klick auf die Schaltfläche [OK] willigen Sie ein, dass unsere Internetdomäne Cookies verwendet.