Brückenhaus-Aktion

2011 Euro zur Rettung des Wahrzeichens: Gebote für Brückenhaus-Bilder von Peter Trautmann gelüftet


„Wir bedanken uns ganz herzlich für das Engagement von Herrn Trautmann, mit dieser schönen Aktion einen Teil zum Erhalt des überregional bekannten Kulturdenkmals und Wahrzeichens unserer Stadt beizutragen“, sagte die Oberbürgermeisterin. Sie freue sich über die Haltung der Bevölkerung, die signalisiere, dass es sich bei dem Brückenhaus um ein besonders erhaltenswertes Gebäude handelt. „Wenn jeder seinen Teil dazu beiträgt, macht es die schwierige Situation leichter.“

Trautmann ergänzte: „An meinem Stand auf dem Nikolausmarkt war richtig was los, ich freue mich über die Beachtung.“ Ihren Dank richten beide an die neuen Besitzer der Bilder, die deutlich höhere Gebote als das Mindestgebot von 200 Euro abgegeben haben. Der Wert der Bilder liegt bei je 400 Euro.

Der Bad Kreuznacher Künstler hatte am zweiten Adventswochenende auf dem Nikolausmarkt vier seiner original Brückenhaus-Bilder versteigert. Den Erlös aus den beiden höchsten Angeboten spendet der Maler der Stadt Bad Kreuznach und hilft damit, einen kleinen Teil der knapp 1 Million Euro teuren Sanierung des Brückenhauses mit der Schwedenkugel zu finanzieren.


Foto, v. l.: OB Dr. Heike Kaster-Meurer, Gewinnerin Jutta Staudt (mit Partner Oliver Bach) und Peter Trautmann zeigen stolz die Bilder, deren Erlös der Rettung des Wahrzeichens zugutekommen soll. Verhindert war Udo Blätz, der sein Bild später in Empfang nehmen wird.

Die korrekte und vollständige Funktion unserer Dienste setzt Cookies voraus. Mit einem Klick auf die Schaltfläche [OK] willigen Sie ein, dass unsere Internetdomäne Cookies verwendet.