Stadtumbau-bme.de: Über Modernisierung von Bad Münster informiert Homepage


Nach der Auftaktveranstaltung folgten ein Familienworkshop und eine Befragung von 100 Jugendlichen im Alter von 9 bis 16 Jahren. Als nächster Schritt steht eine Stadtsafari mit Grundschulkindern an. „Informationen über das Integrierte  Städtebauliche Entwicklungskonzept (ISEK) in Bad Münster gibt es auch im Internet“, weist Oberbürgermeisterin Dr. Heike Kaster-Meurer auf die Homepage www.stadtumbau-bme.de hin.

Im Rahmen des Programmes „Stadtumbau West“ stehen für die Modernisierung der Kurkernzone in Bad Münster Fördergelder in Höhe von fünf Millionen Euro zur Verfügung.  Vorschläge der Bürger fließen als Maßnahmen in den Entwurf des Konzeptes ein, das vom dem Ingenieurbüro FIRU aus Kaiserslautern erarbeitet wird. Der Entwurf soll zu Beginn des Jahres 2018 zunächst dem Ausschuss für Stadtplanung, Bauwesen, Umwelt und Verkehr und anschließend in einer Bürgerversammlung in Bad Münster vorgestellt werden.


Foto: Im Familienworkshop wurden Wünsche, Ideen, Anregungen gesammelt, die in das Konzept miteinfließen.