Wanderausstellung „Frühe Hilfen Helfen“ in der Bad Kreuznacher Stadtbibliothek


Frühe Hilfen tragen zum gesunden Aufwachsen von Kindern bei. Sie sichern deren Rechte auf Schutz, Förderung und Teilhabe. Frühe Hilfen umfassen vielfältige aufeinander abgestimmt Angebote und Leistungen aus dem Gesundheitsbereich und der Jugendhilfe.

Um das Angebot weiter bekannt zu machen wurde vom Amt für Kinder und Jugend der Stadtverwaltung Bad Kreuznach eine Wanderausstellung in Form von 20 Roll-Ups entwickelt. Die Ausstellung zeigt am Beispiel zweier Familien das Angebot der Familienhebammen und liefert eine Übersicht über die weiteren Hilfsangebote der Frühen Hilfen im Stadtgebiet. Dazu gehören die Familien- Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerinnen, die Familienhebammen, der Elternkurs „Starke Eltern – Starke Kinder“ des Kinderschutzbunds, der Elternkurs „liebevoll & kompetent“ der Erziehungs-, Ehe- Familien- und Lebensberatungsstelle des Bistum Triers, das Projekt „Familienpaten“ des Caritasverbands, das Projekt „wellcome“ des Diakonischen Werks, das Elternbegleitbuch des Gesundheitsamt und das Projekt „Guter Start ins Kinderleben“ der Kreuznacher Diakonie.   

Die Ausstellung wird das erste Mal vom 08.02.2017 bis zum 18.03.2017 in den Räumen der Stadtbibliothek zu sehen sein. Die Ausstellungseröffnung findet Mittwoch, 08. Februar, um 17 Uhr statt.  Im ersten Jahr sollen die Roll-Ups ausschließlich durch das Stadtgebiet von Bad Kreuznach wandern und dort auf das Angebot aufmerksam machen.

Sollte Interesse daran bestehen, die Wanderausstellung mit einer Breite von etwa 17 Metern in den eigenen Räumlichkeiten auszustellen, dann können Sie sich an das Netzwerkbüro der Frühen Hilfen und des Kinderschutzes, Christopher Karras, Tel.: 0671/97051996, E-Mail: netzwerkbuero@bad-kreuznach.de wenden.