Glatteisgefahr gegen Nachmittag weitgehend gebannt: Bauhof im Streueinsatz


Zunächst wurden die Hauptverkehrsstraßen gestreut, bevor ab 10 Uhr dann auch die Nebenstraßen  an der Reihe waren. Dabei hielt sich der Bauhof an die Straßenreinigungssatzung der Stadt, worin die Straßen und deren Rangfolge im Streudienst festgelegt sind. „Besonders tückisch sind nicht nur Straßen mit großem Gefälle, sondern auch gepflasterte Straßen, wo die Kälte aus dem Boden immer wieder durch die Fugen kommt“, so Kaluza. So war der Streudienst im Ledderhoser Weg dreimal in kürzester Zeit im Einsatz.

Nach den Wettervorhersagen rechnet der Bauhof morgen früh mit keiner Glättebildung. Die Temperaturen sollen bei drei bis fünf Grad liegen, also deutlich über dem Gefrierpunkt.



Foto: Der städtische Streudienst hatte alle Hände voll zu tun.

Foto: hanz-online