Schlaganfallinfobus auf dem Wochenmarkt: Kampagne „Herzenssache Lebenszeit“ kam gut an


Nicht nur viele Wochenmarktbesucher, auch gezielt kamen am vergangenen Dienstagvormittag Ratsuchende auf den Kornmarkt in Bad Kreuznach. Die Fachärzte der drei Kliniken gaben Auskünfte zu Vor- und Nachsorge bei Schlaganfall, auch Diabetes als besonderer Risikofaktor war ein weiterer Schwerpunkt der Kampagne. Im direkten Gespräch mit den beiden Leitern der stroke units (Schlaganfalleinheiten), Dr. Stefan Scholvien vom Diakonie Krankenhaus und Dr. Michael Bracko vom St. Marienwörth, Dr. Bettina Listmann, Oberärztin der Geriatrischen Fachklinik Rheinhessen-Nahe und Dr. Marcus Dahlem, Diabetologe und Gastroenterologe am St. Marienwörth konnten Interessierte konkret beraten werden.
Aus den Abteilungen Physiotherapie, Sozialdienst, Logopädie und Ergotherapie von Diakonie und St. Marienwörth waren Vertreter vor Ort und unterstützen die Aktion mit weiterer Fachkompetenz.
Der Leiter der Schlaganfallselbsthilfegruppe Bad Kreuznach und Umgebung, Friedrich Müller, warb für die Teilnahme in der Gruppe, unterstützt von Sabine Silz von der KISS Mainz, der Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfe.

Eine ältere Dame setzte die guten Ratschläge zu Bewegung und Ernährung direkt auf dem Wochenmarkt um und kaufte Salat und Kräuter. Sie kam zum Infobus zurück und strahlte: „Danke für die kompetente Beratung. Sehen Sie, heute beginne ich mit einem gesunden Mittagessen!“

Text Franziskanerbrüder vom Heiligen Kreuz


Foto: Expertenteam Schlaganfall rund im Schirmherrin Oberbürgermeisterin Dr. Heike Kaster-Meurer (vorne, 4. von links)