Reden ist Silber, Lesen ist Gold: Lesesommer in der Stadtbibliothek hat noch immer Zugkraft


Auch die Bad Kreuznacher Oberbürgermeisterin Dr. Heike Kaster-Meurer ließ es sich nicht nehmen, beim Abschlussfest die Kinder zu begrüßen und ihnen zur erfolgreichen Teilnahme zu gratulieren. Bibliotheksleiter Stefan Meisel unterstrich in seinen einführenden Worten die Bedeutung des Lesens und dankte allen teilnehmenden Kindern sowie allen ehrenamtlichen Helfern und seinem Team für die erfolgreiche Durchführung der Aktion.

Zahlen, Zahlen, Zahlen

Insgesamt 364 Kinder haben in diesem Jahr in Bad Kreuznach an dieser mehrwöchigen Aktion teilgenommen. Sie kamen aus 51 verschiedenen Schulen der Stadt und des Umlandes.

Exklusiv für die Lesesommer-Clubmitglieder standen 835 aktuelle Kinder-und Jugendbücher zum Ausleihen bereit.

Insgesamt wurden 2.370 Bücher gelesen (ca. 6,5 pro Kind im Durchschnitt). Aufeinander gestapelt ergäbe dies einen Turm etwa in der Höhe des Bad Kreuznacher Riesenrades.

265 Kinder lasen mindestens 3 Bücher und erhielten eine Urkunde.

Danke

Unterstützt wurde das Team der Stadtbibliothek auch in diesem Jahr wieder durch insgesamt 27 ehrenamtliche Helferinnen und Helfer, die als „Interviewpartner“ fungierten und sich mit den Kindern über die gelesenen Bücher unterhalten haben. Dank gilt auch allen Spendern und Sponsoren, die Geschenke und Gutscheine für die Verlosung bereitgestellt haben.

Preise

Neben der erwähnten Urkunde wurden unter allen erfolgreichen Teilnehmerinnen und Teilnehmern beim Lesesommer-Abschlussfest über 200 attraktive Preise verlost. Eine weitere Gewinnmöglichkeit besteht bei der noch anstehenden landesweiten Verlosung.

Kulturelles Programm

Bei der Abschlussveranstaltung gibt es immer ein kulturelles Beiprogramm: diesmal präsentierten die Schauspielerin Uta Weißkopf und der Musiker Klaus Dreier eine „Grüffelo-Lesung“ (Foto unten). Der PUK-Museumsleiter Markus Dorner zeigte mehrere kurze Puppentheaterstücke unter dem Titel „Kleines Konzert mit großen Puppen“.

Kinder, die an der Abschlussveranstaltung nicht teilnehmen konnten, können ihre Urkunden noch bis Ende Oktober in der Bibliothek abholen.

(Weitere allgemeine Informationen zum Lesesommer unter www.lesesommer.de.