Wirtschaftsdezernent Udo Bausch eröffnete heute Baumesse Bad Kreuznach


Wohnen und Arbeiten, wo andere Urlaub machen. 

Diesem Motto folgen inzwischen immer mehr Menschen, denn Bad Kreuznach wächst. Das statistische Landesamt Bad Ems sagt für den Wohnstandort Bad Kreuznach bis 2035 weiteres Wachstum voraus. Nicht ohne Grund, denn die Stadt hat viel zu bieten: zum Beispiel noch moderate Immobilienpreise. Erschlossene Wohnbauflächen gibt es bereits für 120 Euro/qm, erschlossene Gewerbeflächen für 55 Euro/qm. Ein Einfamilienhaus kostet im Vergleich zu Bingen etwa die Hälfte  und im Vergleich zu Mainz knapp ein Drittel. Die Stadt selbst leistet ihren Beitrag. Bis Ende 2015 werden in diesem Jahr voraussichtlich Grundstücke im Wert von 1,7 Millionen Euro verkauft sein.

Ein weiteres Plus ist die schnelle Anbindung an den Frankfurter Flughafen und in die Metropolregion Rhein-Main. Hinzu kommt eine digitale Infrastruktur wie die Breitbandverkabelung, die für die kommenden Generationen immer wichtiger wird. „Für die Generation Y sind digitale Infrastruktur, multimodale Mobilitätsangebote (wie die stundenweise Anmietung von Elektrofahrzeugen), innovative Arbeitgeber (wie DeinDesign, SCC) und hybride Wohnformen (Gewobau, Mehrgenerationenhaus) bei der Wahl des Wohnortes und des Arbeitsplatzes entscheidend. Bad Kreuznach gibt mit der Baumesse einen Blick in diese Zukunft,“ erklärt Udo Bausch.

Baumesse beweist Leistungsstärke des örtlichen Handwerks

Da über 80 Prozent der Aussteller aus der Region kommen, ist die Messe ein wichtiger Motor des heimischen Handwerks und der Bauwirtschaft und beweist gleichzeitig dessen Leistungsfähigkeit. „ Umwelt und Bauen gehören zu den zentralen Clustern, die wir weiter ausbauen wollen“, so Bausch. „Der Erfolg der Bad Kreuznacher Baumesse, die sich innerhalb von vier Jahren zu einer der größten Baumessen in Rheinland-Pfalz entwickelt hat, zeigt uns, dass wir hier auf dem richtigen Weg sind. Die kräftige Unterstützung der ersten Baumesse 2011 durch die Wirtschaftsförderung hat sich gelohnt!“

 Das Zuhause neu entdecken

Alles dreht sich ums  Bauen, Wohnen, Renovieren und Energiesparen auf der Baumesse 2015.  Die passenden Baustoffe, neue Energiespar-Systeme, schöne Einrichtung, wertvolle Tipps und jede Menge Fachwissen – abgerundet durch persönliche Beratung. Auf der Baumesse Bad Kreuznach findet man alles, was das Zuhause schöner, komfortabler, sparsamer und gesünder macht.  Die Schwerpunkt-Themen sind dieses Jahr: Schimmelsanierung, Sicherheitstechnik und Leckortung. Das Messeprogramm wird durch zahlreiche Fachvorträge und natürlich ein Kinderprogramm und eine Kinderbetreuung abgerundet.

Die Messe auf dem Messegelände Pfingstwiese ist bis Sonntag jeweils von 10.00 bis 18.00 Uhr geöffnet. 


Foto: Wirtschaftsdezernent Udo Bausch, Messeveranstalter Udo Erlei und Gewobau-Geschäftsführer Karl-Heinz Seeger am Gemeinschaftsstand von Gewobau, Stadt und Bad Kreuznacher Entwicklungsgesellschaft (BKEG).

Foto unten: Susanne Weinand (Wirtschaftsförderung Stadt Bad Kreuznach).