Trotz Ausfall des Pumpwerks Wasserversorgung sicher gestellt


Gestern Abend, Dienstag, gegen 22 Uhr kam es zu einem Ausfall des Pumpwerks Winzenheim und damit zu einer Versorgungsunterbrechung zum Hochbehälter Winzenheim. Ursache war ein technischer Defekt an der Pumpenanlage, sodass kein Wasser mehr in den Hochbehälter Winzenheim gefördert wurde.

Noch in der Nacht installierten die Kreuznacher Stadtwerken eine provisorische Notversorgung, um wieder Wasser in den Hochbehälter zu fördern. Dazu wurde auch die Kreuznacher Feuerwehr zur Unterstützung gerufen, die mit der Wehrleiterin Manuela Liebetanz und 20 Mann der Löschbezirke Nord, Süd und Ost gegen 1 Uhr eintraf. Nachdem die Mitarbeiter der Kreuznacher Stadtwerke die provisorische Versorgung des Hochbehälters Winzenheim hergestellt hatten, konnte die Feuerwehr, ohne Inanspruchnahme ihrer Mithilfe, wieder abrücken. Die Kreuznacher Stadtwerke bedanken sich für die gute Zusammenarbeit.

Über die provisorische Versorgung wird derzeit nicht enthärtetes Wasser in den Versorgungsbereich des Hochbehälters Winzenheim geliefert. Betroffen sind der Stadtteil Winzenheim, der Bereich Kreuznach Nord sowie die Ortsgemeinde Rüdesheim.

Die Mitarbeiter der Kreuznacher Stadtwerke arbeiten mit Hochdruck an der Ersatzbeschaffung einer neuen Pumpenanlage. Mit dem Einbau ist voraussichtlich am Freitagvormittag zu rechnen, sodass die Bürgerinnen und Bürger dann wieder mit enthärtetem Trinkwasser versorgt werden.