Bad Kreuznacher Innenstadt erstrahlt in weihnachtlichem Glanz


Insgesamt scheinen 61 Lichterketten mit einer Gesamtlänge von 690 Metern, um die Fußgängerzone in weihnachtliches Ambiente zu versetzen und dem Geschenkeshopping ein besonderes Flair zu geben.

2012 wurde auf Initiative von Bürgermeister Wolfgang Heinrich die Weihnachtsbeleuchtung in der Innenstadt erneuert. Damit hatten die alten Stromfresser ausgedient. PRO City e. V. und die Kreuznacher Stadtwerke investierten gemeinsam in die neuen LED-Lichterketten. Seitdem spart die neue Beleuchtung richtig Geld, um 96 % konnten die Kosten gesenkt werden. Die umweltfreundliche und energiesparende LED-Beleuchtung kostet gerade einmal 2,50 € im Monat pro Lichterkette, auch wenn diese 24 Stunden am Tag, einen Monat lang leuchtet.

Oberbürgermeisterin Dr. Heike Kaster-Meurer freut sich und sagt: „Jedes Jahr sorgt die Kooperation von PRO City e. V., den Kreuznacher Stadtwerken und der Stadt dafür, dass die Fußgängerzone im weihnachtlichem Ambiente erstrahlt. Das ist eine Bereicherung für unsere Innenstadt. Vielen Dank dafür.“

Dietmar Canis, Geschäftsführer der Kreuznacher Stadtwerke sagt dazu: „Als lokaler Energieversorger engagieren wir uns gerne für die Lebensqualität unserer Stadt.“


Auf dem Foto von links nach rechts:
PRO City e. V. Geschäftsführer Michael Pohl und der zweite Vorsitzende Edwin Österreich, Stadtwerke-Geschäftsführer Dietmar Canis, der Energie Eddy sowie Oberbürgermeisterin Dr. Heike Kaster-Meurer und Wirtschaftsdezernent Udo Bausch.