Beim Ehrenamtstag langjährige Feuerwehrmänner ausgezeichnet


Nach 47 Jahren aktiven Dienst wurde Rainer Baars nach Erreichen der Altersgrenze von 63 Jahren verabschiedet.  Baars rettete vielen Menschen das Leben, so zum Beispiel mit zwei Kameraden einem Kleinkind bei einem Gebäudeeinsturz nach einer Gasexplosion in der Kahlenberger Straße im Juni 1986.  Dafür wurde er mit dem Feuerwehr-Ehrenkreuz für sein besonders mutiges Verhalten ausgezeichnet.

Für 35 Jahre Dienst in der Feuerwehr erhielt Klaus Haas das Goldene Feuerwehrehrenzeichen, Silber (25 Jahre) gab es für Mario Drosse und Sascha Praß.

Verpflichtet wurden: Heiko Hans als Zugführer Nord, Steffen Becker als stellv. Zugführer Nord, Mathias Heblich als Jugendfeuerwehrwart, Sascha Praß als stellv. Jugendfeuerwehrwart, Jörn Staudt als stellv. Leiter des Führungsdienstes und Klaus Haas als Löschgruppenführer in Ippesheim, außerdem wurde zum Brandmeister befördert.

Zu Feuerwehrmännern wurden befördert: Andre Münchow, Marcel Petry, Florian Müller, Patrick Kientzler, Christopher Haas, Christian-Johannes Springorum, Kilian Grubek, Kevin Koch und Lukas Brandstetter.

Hauptfeuerwehrmänner: Nico Müller, Patrick Lunkenheimer und Philipp Eling.

Löschmeister: Jörg Usinger, Sascha Elstner, Thomas Spiel.

Oberlöschmeister: Jeffrey Mitchell, Sascha Smagala, Martin Stein.

Die Feuerwehr kann sich über eine weitere Modernisierung ihres Fuhrparks freuen. Nach dem neuen Hilfeleistungs-Löschfahrzeug (HLF 20) in diesem Jahr stehen im Haushalt 2016 ein Mehrzweckfahrzeug Gefahrengut (360.000 Euro) und ein HLF 10 Allrad (320.000 Euro) für den Löschbezirk West.


Foto: Ehrungen, Beförderungen und Verpflichtungen gab es beim Ehrenamtstag der Feuerwehr im Bonnheimer Hof.

Foto unten (v.l.n.r): Rainer Baars, Ehefrau Jutta Baars, Dr. Heike Kaster-Meurer, Karl-Werner Gaul. Fotos; Freiwillige Feuerwehr Bad Kreuznach.