Nachhaltige Mobilität ist Schwerpunkt der Aktionswoche


Bei der Programmpräsentation verwies Bärbel Germann, Fachabteilung Stadtplanung und Umwelt, auf das Ziel von Oberbürgermeisterin Dr. Heike Kaster-Meurer, dass Bad Kreuznach  bei der E-Mobilität in Rheinland-Pfalz eine Vorreiterrolle spielt. Dafür wurde bislang einiges getan. Im Fuhrpark der Verwaltung gibt es drei Elektro-Autos und zwei E-Bikes, die sehr stark genutzt werden. Außerdem absolviert die OB einen Großteil ihrer Termine mit ihren Dienst E-Bike. Mittlerweile gibt es in Bad Kreuznach fünf Lade-Stationen für E-Bikes, zuletzt wurde jene am Bahnhof freigegeben.  Elektroautos können in der Innenstadt an zwei „E-Tankstellen“ aufgeladen werden, wovon eine die Stadtwerke betreiben.

Für den 25. September lädt das Kfz-Gewerbe Rheinland-Pfalz in sein Verbandshaus an der Riegelgrube 8 in Bad Kreuznach ein. Unter dem Titel „Chance Elektromobilität – erleben und diskutieren“ können dort von 15 bis 18 Uhr Interessierte kostenlos E-Autos Probe fahren. Parallel geht es ab 15.45 Uhr im großen Konferenzsaal um die Frage, ob und, wenn ja, wie sich das elektrische Fahren in Rheinland-Pfalz durchsetzen kann. Und was auch die städtische Politik dafür tun kann. Neben einem Vortrag von Forscher Johannes Roos von der Technischen Universität Kaiserslautern, wird dies auch mit Oberbürgermeisterin Dr Heike Kaster-Meurer diskutiert.

Dass nachhaltig unterwegs sein schon heute möglich ist und Spaß macht – sowohl in Städten wie im ländlichen Raum, beweisen die Bürgerinnen und Bürger am 27. September selbst. In verschiedenen Städten des Landes starten sie mit Fahrrädern, E-Mobilen, E-Bikes, Bürgerbussen oder der Bahn zu einer Sternfahrt. Ziel ist der Kornmarkt in Bad Kreuznach, wo die Teilnehmer der Sternfahrt zwischen 13 und 17 Uhr erwartet werden. Oberbürgermeisterin Dr. Heike Kaster-Meurer fährt mit ihrem E-Bike bei der Sternfahrt die letzte Etappe ab Gensingen mit.

In Kooperation mit der Stadt Bad Kreuznach und den Stadtwerken Bad Kreuznach lädt die Energieagentur Rheinland-Pfalz zu einem moderierten Bühnenprogramm mit Musik, Unterhaltung und Information, einer Fahrraddisco und kulinarischen Genüssen aus der „Back to the Roots – Schnippelparty“ ein. Bereits ab 11 Uhr präsentiert die Stadt Bad Kreuznach gemeinsam mit fünf lokalen Automobil- und vier Fahrradhändlern verschiedene Modelle an Elektroautos und Elektrofahrrädern auf dem Kornmarkt. Auch hier sind Probefahrten möglich. Außerdem präsentiert ein Ladesäulenhersteller eine Ladesäule und informiert über Lademöglichkeiten. So können sich die Besucher mit der neuen Technologie vertraut machen und auch erleben, dass elektrisch fahren elektrisierend ist.

Die Kreuznacher Stadtwerke sorgen dafür, dass alle Fahrzeuge, die an der Sternfahrt nach Bad Kreuznach am 27. September 2014 teilnehmen, an verschiedenen Ladestationen rund um den Mühlenteich wieder aufladen und somit unbeschwert die Heimreise antreten können. Zudem steht allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern der NaheNET WLAN-Service des Energieversorgers kostenlos am Hotspot Kornmarkt mit Mühlenteich zur Verfügung. Die Kreuznacher Stadtwerke präsentieren ihr Energie-Angebot in einem Informationsstand auf dem Kornmarkt und beantworten Fragen. Klaus-Dieter Dreesbach (stellvertretender Geschäftsführer der Kreuznacher Stadtwerke) dazu: „Der lokale Klimaschutz liegt uns als regionaler Energieversorger natürlich am Herzen. In unserem Fuhrpark fahren mittlerweile über 30 Autos mit Erdgas. Zudem haben wir ein Elektro-Auto, zwei E-Bikes und beteiligen uns am Elektromobilitäts-Netzwerk vor Ort.“

Aber auch andere Themen spielen in der Region Bad Kreuznach während der Aktionswoche zur Energiewende eine Rolle: Sonnen- und Windkraft zum Beispiel. Das Programmheft kann im Regionalbüro Rheinhessen-Nahe der Energieagentur angefordert werden (rheinhessennahe@energieagentur.rlp.de). Eine aktuelle und vollständige Terminübersicht befindet sich im Internet unter www.aktionswochenkalender.energieagentur.rlp.de. Dort kann man sichkomfortabel Termine nach Region und Datum sortiert anzeigen lassen.


Foto: Mit dem E-Dienstwagen zum Termin im Kfz-Verbandshaus: Bärbel Germann (rechts)  präsentierte gemeinsam mit Andreas Gröhbühl (Kfz-Gewerbe Rheinland-Pfalz), Klaus-Dieter Dreesbach (Kreuznacher Stadtwerke) und Luisa Scheerer (Energieagentur Rheinland-Pfalz) das Programm der Aktionswoche "Rheinland-Pfalz - ein Land voller Energie).