Kultursommereröffnung 2017 in Bad Kreuznach


Auch wenn das Motto für den Kultursommer 2017 noch nicht im Detail ausformuliert ist: Dass es sich am Reformationsjubiläum orientieren würde, war bereits vorgesehen. „Da passte es sehr gut, dass die Stadt Bad Kreuznach sich für die Ausrichtung der Eröffnung beworben hat, denn mit der Ebernburg findet sich hier eine der bedeutendsten Stätten der Reformation in Rheinland-Pfalz“, freute sich die Ministerin.

„Für uns ist es eine besondere Ehre, dass wir – nach 1995 – bereits zum zweiten Mal ausgewählt wurden, Gastgeber der Kultursommereröffnung sein zu dürfen. Vielen ist das damalige Wochenende noch in bester Erinnerung“, so Bad Kreuznachs Oberbürgermeisterin Kaster-Meurer. Die Stadt Bad Kreuznach war damals Austragungsort der Eröffnung zum Motto „Nachbar Amerika“. Seitdem hat sich in der Stadt vieles verändert – durch Konversion, durch die Entwicklung der Museen im Rittergut Bangert und nicht zuletzt durch die Gebietsänderung zwischen den Städten Bad Kreuznach und Bad Münster am Stein-Ebernburg.

Die Ebernburg, die im Jahr 2013 dem Europäischen Kulturerbe-Siegel ausgezeichnet worden ist,erhielt durch den Humanisten Ulrich von Hutten den Titel „Herberge der Gerechtigkeit“. Auch wenn Martin Luther das Angebot Franz von Sickingens hier Unterschlupf zu finden nicht angenommen hatte, andere Reformatoren nutzen es gerne. Wie die Burg mit in das Kulturfest zur Eröffnung eingebunden werden kann, wird in den kommenden Monaten von Stadt und Kultursommer gemeinsam geplant werden.

Weitere Informationen zum Kultursommer Rheinland-Pfalz
www.kultursommer.de