Neue Fachkräfte für Frühpädagogik stärken Qualität in den Kindertagesstätten


Von der Vielfalt der thematischen Schwerpunkte und dem hohen Qualitätsniveau konnten sich die Besucherinnen und Besucher der Abschlussveranstaltung im Rahmen einer kleinen Ausstellungsrunde direkt vor Ort überzeugen. Kein Wunder also, dass sich auch Oberbürgermeisterin Dr. Kaster-Meurer beeindruckt zeigte. So ermutigte sie die Absolventinnen bei der Zertifikatsübergabe ausdrücklich, ihre neu gewonnenen Kompetenzen auch selbstbewusst zu präsentieren: „In den Kindertageseinrichtungen in Stadt und Kreis werden unsere Jüngsten täglich mit viel Kompetenz und Hingabe betreut. Neben dieser anspruchsvollen Tätigkeit auch noch eine umfangreiche Fortbildung zu absolvieren verdient unser aller Respekt und Anerkennung.“

Ihr Dank galt aber auch den Referentinnen Frau Thea Pfeffer und Frau Julia Esters, sowie dem Sozialpädagogischen Fortbildungszentrum in Mainz und insbesondere der Sachgebietsleiterin für Kindertagesbetreuung des Amtes Für  Kinder und Jugend, Frau Hanna Reschke, die gemeinsam die Fortbildung vor Ort organisiert haben. So ist es Frau Reschke gelungen schon zwei weitere Kurse für die Folgejahre zu organisieren, so dass dieser Qualitätsgewinn nach und nach allen Einrichtungen der Stadt Bad Kreuznach zugutekommen wird. Durch Fördergelder aus dem Bereich „Zukunftschance Kinderbildung von Anfang an“ wurde die Maßnahme finanziell durch die Landesregierung unterstützt.