Land Rheinland-Pfalz lobt Preis für beispielhafte Beschäftigung schwerbehinderter Menschen 2014 aus – Einsendeschluss 31.05.2014


Teilnehmen können Betriebe der Privatwirtschaft mit Haupt- oder Nebensitz in Rheinland-Pfalz sowie Dienststellen des Öffentlichen Dienstes mit Sitz in Rheinland-Pfalz. Es werden Preise in den vier Kategorien Klein-, Mittel-, Großbetriebe und Öffentlicher Dienst verliehen. Zusätzlich kann ein Sonderpreis für besonders innovative Projekte vergeben werden.

Der Landespreis ist mit je 3.000 € dotiert. Die weiteren Details können dem Ausschreibungstext entnommen werden. Dieser kann auf der Website des Landesamtes für Soziales, Jugend und Versorgung (http://www.lsjv.rlp.de/) unter Arbeit und Qualifizierung > Integrationsamt, Eingliederung behinderter Menschen in das Arbeitsleben > Landespreis für beispielhafte Beschäftigung schwerbehinderter Menschen heruntergeladen werden.

Entsprechende Vorschläge können bis zum 31.05.2014 beim

Landesamt für Soziales, Jugend und Versorgung
- Integrationsamt -
Rheinallee 97-101
55118 Mainz

eingereicht werden.

Oberbürgermeisterin Dr. Heike Kaster-Meurer: „Die Stadt Bad Kreuznach, als Standort vieler Institutionen für schwerbehinderte Menschen, unterstützt ausdrücklich diesen Wettbewerb. Auf Basis des Übereinkommens der Vereinten Nationen über die Rechte von Menschen mit Behinderungen (UN-Behindertenrechtskonvention) hat die Stadt Bad Kreuznach einen Aktionsplan verabschiedet, der in den nächsten Jahren umgesetzt wird. Das Recht auf Teilhabe von Menschen mit Beeinträchtigungen ist ein zentrales Menschenrecht.“

Flyer Landespreis für die beispielhafte Beschäftigung schwerbehinderter Menschen

Ausschreibung Landespreis für beispielhafte Beschäftigung schwerbehinderter Menschen

Antrag für die Teilnahme an der Auslobung des Landespreises 2014