Strom- und Gaskonzession geht für 20 Jahre an die Kreuznacher Stadtwerke


Die Konzessionsverträge regeln Rechte und Pflichten der Vertragsparteien für den Betrieb von Versorgungsnetzen in der jeweiligen Kommune, sie bilden damit die Grundlage für den Netzbetrieb von Energieversorgungsunternehmen.

Die Netze in Bad Kreuznach werden seit Jahrzehnten von den Kreuznacher Stadtwerken betrieben. Schon 1926 übernahm der Rechtsvorgänger der Stadtwerke, die Städtische Betriebs- und Verkehrsgesellschaft, die Stromnetze, im Jahr 1936 kam die Gasversorgung hinzu. Heute betreiben die Stadtwerke rd. 640 km Strom- und rd. 257 km Gasnetze.

Im Zuge der Liberalisierung der Energiemärkte sind die Kommunen verpflichtet, ihre Konzessionen für den Betrieb von Energienetzen spätestens alle 20 Jahre auszuschreiben, die bestehenden Konzessionsverträge zwischen Stadt und Stadtwerken Bad Kreuznach enden am 30. Juni 2014.

Bereits im Jahr 2012 hat die Stadt Bad Kreuznach daraufhin ein umfangreiches Ausschreibungsverfahren gestartet, in dessen Verlauf sich mehrere Energieversorgungsunternehmen um die Konzessionen beworben haben. In einem aufwändigen Bieterverfahren und nach gründlicher Analyse, die seitens der Stadt durch externe Sachverständige begleitet wurde, haben die Kreuznacher Stadtwerke den Zuschlag bekommen. Der Rat der Stadt Bad Kreuznach hat am 12. Dezember 2013 beschlossen, die Konzessionen für den Betrieb der Strom- und Gasnetze für die nächsten 20 Jahre erneut den Kreuznacher Stadtwerken zu erteilen.

„Der Betrieb von Energieversorgungsnetzen ist die Basis für das wirtschaftliche Handeln unseres Stadtwerks. Ich bin deshalb sehr froh und glücklich, dass es uns gelungen ist, die Konzessionen in unserem Kerngebiet Bad Kreuznach für die nächsten 20 Jahre zu sichern“, so der Geschäftsführer der Stadtwerke Dietmar Canis nach der Vertragsunterzeichnung.      

Oberbürgermeisterin Dr. Heike Kaster-Meurer dazu: „Wir freuen uns, dass wir uns weitere zwei Jahrzehnte auf die Kreuznacher Stadtwerke verlassen können. Sie sind seit mehr als 75 Jahren für unser Strom- und Gasnetz zuständig, niemand kennt sich vor Ort besser aus.“

Neben den Netzen in Bad Kreuznach betreiben die Stadtwerke die Gasnetze in den Ortsgemeinden Biebelsheim, Pfaffen-Schwabenheim, Pleitersheim, Hackenheim, Frei- Laubersheim, Neu-Bamberg und Fürfeld sowie die Stromnetze in Pfaffen-Schwabenheim, Hackenheim und Neu-Bamberg, am 1.7.2013 kam das Stromnetz des Ortsteils Ebernburg der Stadt Bad Münster am Stein Ebernburg hinzu.