Sanierung des Kunstrasenplatzes erfolgt im Juli


Aus Sicht aller Verein ist eine Sanierung unter großem Zeitdruck bis Ostern nicht sinnvoll, zumal für die Neuverlegung des Belags Temperaturen von mehr als 10° C notwendig sind.

Man hat sich deshalb in der gestrigen Sitzung einstimmig auf die Sanierung in der ersten Julihälfte 2014 geeinigt.

Die geplanten Turniere von April bis Juni können trotzdem stattfinden. „Auf die drei Monate kommt es jetzt auch nicht mehr an, man wird sich arrangieren“, so die Vereinsvertreter.  Außerdem wurde festgelegt, welcher Belagtyp, der für verschiedene Sportarten nutzbar sein muss, ausgeschrieben werden soll.

Die Ausschreibung der Sanierung erfolgt durch die Verwaltung. Die  Entfernung des alten Belags wird von der Verwaltung organisiert und von Vereinsmitgliedern durchgeführt werden. „Es wurde ein große Bereitschaft aller Vereine deutlich, bei der Sanierung zu helfen“, so die OB dankbar. Der alte Belag soll an Interessierte abgegeben werden. Dazu wird es einen öffentlichen Aufruf geben, aus dem der genaue Tag der Abgabe hervorgeht. „Ich bin froh, dass mit dem Votum der Vereine für die Sanierung des Platzes im Juli der Zeitdruck herausgenommen worden ist und die Vorbereitungen nun in aller Ruhe laufen können“, so die OB.