Gradierwerk am Schwimmbad: Dornen werden erneuert


Die Dornen müssen alle 12-15 Jahren ersetzt werden, sobald sie einzusinken beginnen. Insgesamt weisen das Salinental und der Kurpark eine Gesamtlänge von 2,2 Kilometern mit einer Bedornungsfläche von 17.000 Quadratmetern an den Gradierwänden auf, da die Gradierwerke beidseitig bestückt werden. Die aktuell zu realisierende, kleinere Maßnahme verursacht Materialkosten in Höhe von 50.000,-- €. Die Arbeiten werden von Mitarbeitern der GuT in Eigenleistung durchgeführt und diesmal im Winter realisiert, damit das Gradierwerk rechtzeitig im April in Betrieb gehen kann.

(Quelle: GuT)