Neuer Südausgang des Bahnhofs gewinnt an Bedeutung und soll weiterentwickelt werden


Durch die Einrichtung der neuen Bushaltestelle „Bahnhof Süd“ wird für Gäste und Pendler die Anbindung an den öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) optimiert.

Aber auch für den anhaltend hohen Parkplatzsuchverkehr im Bereich des Bahnhofs sollte eine Lösung gefunden werden. Oberbürgermeisterin Dr. Heike Kaster-Meurer: „Ein Park-and-Ride-Parkhaus am Südausgang des Bahnhofs wäre wünschenswert, um den Suchverkehr deutlich zu verringern und die Anbindung für die Bahnfahrer zu verbessern.“

Der Bedarf für ein Parkhaus im Bereich des Südausgangs soll im Rahmen des integrierten Verkehrskonzepts überprüft werden. Die Ausschreibung für dieses Konzept wird im März im Ausschuss für Stadtplanung, Bauwesen, Umwelt und Verkehr (PLUV) vorgestellt.