Forstbetrieb Zimmermann spendet Weihnachtsbäume für die Kitas


Wer hat den schönsten Weihnachtsbaum geschmückt? Die Kitas schickten im Vorjahr Fotos ein und die Kunden des Forstbetriebs Zimmermann waren auf der Pfingstwiese die Jury. Sie wählten den Baum der Kita Lina Aschoff. Von den 300 Euro Gewinnprämie kaufte die Kita Spielzeug, erzählte die stellvertretende Kita-Leiterin Melanie Schmidt. Axel Velten und Kristina Zimmermann hatten nicht nur einen symbolischen Scheck mitgebracht, sondern auch einen kleinen Weihnachtsbaum mit Schmuck als Geschenk für Oberbürgermeisterin Dr. Heike Kaster-Meurer. „Mein herzlicher Dank. Ich überlasse ihn dem Amt für Kinder und Jugend.“ Darüber freut sich auch die Amtsleiterin Sabine Raab-Zell, die sich bei dem Ortstermin bei Kristina Zimmermann und Axel Velten für die Baumspenden an die Kitas bedankte. In diesem Jahr hat der Forstbetrieb alle Kita-Teams zu einem Umtrunk auf die Pfingstwiese eingeladen. „Dafür wollen wir uns für deren gute Arbeit bedanken“, so Axel Velten.   

Vor drei Jahren wechselte der Forstbetrieb Zimmermann mit seinem Weihnachtsbaumverkauf auf die Pfingstwiese. Mit den Baumspenden an die Kitas wollte man sich zunächst bei der Verwaltung für den „unkomplizierten Standortwechsel“ bedanken. „Es macht Spaß zu sehen, wie sich die Kinder über die Weihnachtsbäume freuen“, so Velten, für den die Spende an die Kitas „Ehrensache“ ist. 

Der Weihnachtsbaumverkauf auf der Pfingstwiese ist bis zum 23. Dezember von 9 bis 18 Uhr.


Foto: Axel Velten und Kristina Zimmermann (mit ihrem acht Monate alten Sohn Leonas) in der Kita Lina-Aschoff. Für die Spende bedankten sich Sabine Raab-Zell und Melanie Schmidt (rechts)