Fischtreppe an der Ziegelbrücke auch ein „Blickfang für Touristen“


Von den Gesamtkosten in Höhe von 275.000 Euro trägt die Stadt über ihren Abwasserbetrieb rund 100.000 Euro. Von den weiteren 175.000 Euro finanziert das Land 90 Prozent, 10 Prozent der Kreis, der für das Projekt verantwortlich zeichnet. Bei einem Ortstermin mit Oberbürgermeisterin Dr. Heike Kaster-Meurer und dem Kreisbeigeordneten Hans-Dirk Nies gab es auch viel Lob für das gelungene Projekt und die gute Zusammenarbeit vom Präsidenten des Landesfischereiverbandes Heinz Günster und vom Vorsitzenden des Angelsportvereins Bad Kreuznach, Stefan Weinmann. Der ASV hatte vor dem Beginn der Arbeiten 100 Forellen und mehrere hundert Weißfische „sanft gefangen“ und an anderer Stelle wieder ausgesetzt. Die Gewässer in unserer Region werden durch Fischtreppen immer durchlässiger, so dass sich nach dem Beseitigen der letzten Hindernisse auch Lachse darin tummeln können. 


Foto: Die neue Fischtreppe im Ellerbach an der Ziegelbrücke wurde besichtigt.