„Rummel“: Kölner Kunststudenten drehen Film über Bad Kreuznacher Jahrmarkt


Christoph Otto kennt den Bad Kreuznacher Jahrmarkt aus seiner Zeit, als er in Mainz wohnte. Umso erfreuter war er, dass er die Drehgenehmigung für seinen Diplom-Film bekam. „Es ist uns besonders wichtig, dass wir einen authentischen Blick auf die Arbeit und den Alltag eines Schaustellers erhalten.“ Wie hart der Aufbau der Stände, Zelte und Fahrgeschäfte ist, davon konnte sich das Team gleich am ersten Dreh-Tag überzeugen. „Trotz Stress gab es immer ein nettes Wort“, lobt Otto die Schausteller, die bereitwillig Auskunft geben. Um besonders nah dabei zu sein, können die Filmleute auch in einem Wohnmobil auf dem Festgelände übernachten.       

Aus dem dokumentarischen Material wird ein Drehbuch für einen Spielfilm entwickelt. Daher sind auch zwei Schauspieler dabei. Ein „Schausteller“ (Johannes Bennecke) und eine junge Frau (Julia Riedler), die sich auf dem Rummelplatz verlieben. Bis zum Feuerwerk am Dienstag bleiben die Kölner Filmemacher. „Es kann durchaus sein, dass wir im nächsten Jahr noch mal kommen“, so Otto. Bis November 2015 muss das Projekt abgeschlossen sein. Christoph Otto hofft, seinen Spielfilm über den Bad Kreuznacher Jahrmarkt auch auf einigen Festivals präsentieren zu können.

Das Filmteam: Christoph Otto (Regisseur, Foto: links im Hintergrund), Paul Faltz (Kameramann), Milan Schell und Juliane Blum (Ton) sowie Julia Riedler und Johannes Bennecke (Schauspiel)