Oberbürgermeisterin bedankt sich bei allen Einsatzkräften


Zu der Einsatzleitung gehörte auch der Leiter des Ordnungsamtes, Stephan Heldmann. Neben der Freiwilligen Feuerwehr waren von Seiten der Stadt Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen des Ordnungsamtes und des Bauhofes in die Evakuierung der Anwohner bzw. in die Absperrung des betroffenene Gebietes eingebunden.

Die fünf Zentner schwere Fliegerbombe wurde gestern vom Kampfmittelräumdienst, der um 19.33 Uhr Entwarnung gegen konnte, entschärft. Sie wurde bei Baggerarbeiten für Fertiggaragen in unmittelbarer Nähe der Schulmensa des Gymnasiums am Römerkastell entdeckt.


Foto: Harald Gebhardt, Oeffentlicher Anzeiger