Kreuznacher Stadtwerke unterstützen Opferhilfe


Jeder kann täglich Opfer von Kriminalität und Gewalt werden. Aber nicht jeder kann sich selbst helfen. Für Opfer, die Unterstützung brauchen, hat der Weiße Ring immer ein offenes Ohr und setzt mit der Hilfe dort an, wo sie benötigt wird.

Dieses soziale Engagement möchten die Kreuznacher Stadtwerke unterstützen und spenden dem Weißen Ring 1200 Euro. Das Geld kam bei der Tombola an der Marktpartnerveranstaltung des Energieversorgers zusammen und von den Kreuznacher Stadtwerken aufgestockt. Jetzt wurde der Scheck an den Weißen Ring übergeben.

Heinz Günter Brill, der Außenstellenleiter des Weißen Rings für Bad Kreuznach freut sich über die großzügige Spende und sagt: „Das Geld kommt direkt bei den Opfern an, sei es bei jemandem, der in finanzielle Notlage gerät, psychische Hilfe oder anwaltliche Beratung braucht. Wir bedanken uns ganz herzlich bei den Kreuznacher Stadtwerken.“

Quelle Text & Bild: Kreuznacher Stadtwerke


Foto: Andreas Tillig (li.), der Energie Eddy und Dirk Alsentzer (re.) von den Kreuznacher Stadtwerken freuen sich, Heinz Günter Brill (2.v.r.) den Scheck für den Weißen Ring zu überreichen.