Spatenstich für Neubau Kindertagesstätte „Zur Klaster“ in Winzenheim


Oberbürgermeisterin Dr. Heike Kaster-Meurer: „Es ist ein besonders schöner Augenblick, wenn lange Planungen in einen Spatenstich münden und Realisierung beginnen kann. Ich danke allen Beteiligten aus Politik, Verwaltung und ausführenden Firmen und wünsche uns eine unfallfreie Baustelle.“

Das Gebäude wird in Passiv-Bauweise erstellt, d.h. es werden erhöhte Anforderungen an Planung sowie Bauausführung gestellt. Der zweigeschossige Baukörper wird in Mauerwerksbauweise, mit flach geneigtem Pultdach (4°), als rechteckiger Riegel errichtet und ist nicht unterkellert. Das Gebäude erhält eine von unten gedämmte Bodenplatte mit Glasschaumschotter. Die Außenwände werden mittels eines Wärmedämmverbundsystems komplett gedämmt. Die Südostseite ist nahezu komplett verglast (3-fach Verglasung).

Vor der Glaskonstruktion vorgelagert, sowie thermisch getrennt, befindet sich eine Stahlkonstruktion als Balkon mit Außentreppe. Die Dachkonstruktion ist hochwärmegedämmt und erhält ein Gründach mit extensiver Dachbegrünung. Das Nebengebäude süd-westlich des Hauptgebäudes dient als Buggyabstellraum, Spielgeräteraum und verfügt zusätzlich über zwei Toiletten für den Außenbereich.

Kosten und technische Daten

  • Die Gesamtkosten betragen ca. 2.860.000 €.
  • Vom Land Rheinland-Pfalz (427.000 €) und vom Kreis Bad Kreuznach (447.500 €) werden Kosten übernommen.
  • Die Kosten für den Rohbau belaufen sich auf 481.950 €.
  • Die Bauzeit für den Rohbau beträgt ca. 3 Monate.
  • Grundstücksgröße: 2.777m².
  • Bruttogrundfläche: 1.510,63 m² (Hauptgebäude: 1.460,00 m², Nebengebäude: 50,63 m²)
  • Bruttorauminhalt: 6.115,63 m³ (Hauptgebäude: 5.951,08 m³, Nebengebäude: 164,55 m³)
  • Nettogrundrissfläche: 1.267,91 m²
  • Nutzfläche: 1.191,02 m²

Foto: (v.l.n.r) Dr. Heike Kaster-Meurer, Klaus Kahlstadt, Dagmar Wallraff, Mirko Helmut Kohl, Hans-Dirk Nies, Gerlinde Laun, Sabine Raab-Zell, Heiko Kraft, Thilo Hill (Fa. Dillig), Bianca Romeike, Jürgen Eitel, Wolfgang Bouffleur