Beschichtung der Oberflächenbleche des Löwenstegs beauftragt


Die Beschichtung der Oberflächenbleche des Löwensteges ist abgenutzt. Die Bleche sind dadurch glatt und zu einer Gefahr geworden. Aus diesem Grund wird der Löwensteg neu beschichtet. Die Beschichtungsarbeiten sind bereits beauftragt.

Die Ausführung der notwendigen Arbeiten ist für die 16. oder 17. Kalenderwoche vorgesehen und soll ca. eine Woche andauern. In dieser Zeit wird der Löwensteg vollständig gesperrt. Die Umleitung erfolgt über die Ochsenbrücke.

Im Wesentlichen sind drei Arbeitsschritte durchzuführen. In einem ersten Arbeitsgang werden die Kaugummis entfernt. Danach ist das Abstrahlen des alten Belags an der Reihe. Zum Abschluss werden die Bleche neu beschichtet. Dieser letzte Arbeitsgang ist temperaturabhängig. Nach Aussage der ausführenden Firma muss die Temperatur dauerhaft über 8°C liegen.

Für die Maßnahme wurden alle Vorbereitungen getroffen; auch mit der Deutschen Bahn erfolgte eine Vorabstimmung.

Dr. Heike Kaster-Meurer: „Auf die Notwendigkeit der Neubeschichtung wurde die Verwaltung durch den Hinweis eines Bürgers in der Bürgersprechstunde Anfang diesen Jahres aufmerksam. Die rasche Umsetzung zeigt, dass das Beschwerdemanagement unserer Verwaltung funktioniert.“