Untere Mannheimer Straße für Fahrradverkehr freigegeben


Das Ordnungsdezernat hat die Mannheimer Straße im Abschnitt zwischen der Hochstraße und der Poststraße (Fußgängerzone der Neustadt) für den Fahrradverkehr freigegeben.

Mit dieser Maßnahme wurde eine weitere Lücke im Radwegenetz der Stadt Bad Kreuznach geschlossen. Damit kam das Ordnungsamt dem Wunsch der städtischen Radwege-AG und vieler Radfahrer nach.

Ordnungsdezernent Bausch bittet die Radfahrer in der Fußgängerzone „Schritt zu fahren“ und auf gegenseitige Rücksichtnahme zu achten.

Der Lückenschluss ist die beste Wegeverbindung zwischen dem Hofgartenviertel und der Innenstadt.  Die neue Verbindung ist insbesondere für Schüler ein sicherer Schulweg.

Traditionell sind Radler im Straßenverkehr der Innenstädte nicht immer beliebt: Autofahrer sind sie oft im weg und Fußgänger fühlen sich oft gefährdet.

Der Ausbau des Radwegenetzes abseits des Stadtverkehrs fördert die gefahrenfreie Nutzung des Fahrrades. Der Lückenschluss in der Mannheimer Straße zeigt, dass es auch durch einfache Maßnahmen gelingt, das Radfahren attraktiv zu machen. Gerne wird dann das Fahrrad zur Arbeit, zur Schule oder zum Einkaufen genutzt.