Autorenlesung mit Diskussion am 29.10. in der Stadtbibliothek – Thema Demenz


Am Dienstag, 29. Oktober, ist um 19.00 Uhr der Dokumentarfilmer und Autor David Sieveking zu Gast in der Stadtbibliothek Bad Kreuznach. Im Rahmen des 10jährigen Bestehens des Netzwerkes Demenz, Region Bad Kreuznach, präsentiert der Autor in dieser Kooperationsveranstaltung sein Buch „Vergiss mein nicht - Wie meine Mutter ihr Gedächtnis verlor und ich meine Eltern neu kennenlernte.“ Im Anschluss an die Lesung besteht die Möglichkeit zur Diskussion. Der Eintritt zu dieser Veranstaltung ist frei.

Die Mutter hat Alzheimer. Der Sohn, ein bekannter Filmemacher, zieht wieder zu Hause ein, um für sie da zu sein. Es gelingt ihm, mit ihr wunderbar lichte Momente zu erleben. Sie verliert ihr Gedächtnis, ihren Sinn fürs Sprechen, aber gewinnt etwas anderes: eine entwaffnende Ehrlichkeit und Unschuld, gepaart mit überraschendem Wortwitz und weiser Poesie. Durch die Krise der Mutter gerät die Familie ins Wanken, aber sie findet sich unter der Belastung neu. Eine Liebeserklärung an eine beeindruckende Familie – und eine herzzerreißend realistische Darstellung einer Krankheit, vor der wir die Augen nicht verschließen dürfen.

David Sieveking wurde für seine Filmarbeit schon mehrfach ausgezeichnet. 2010 feierte sein Debütfilm »David wants to fly« auf der Berlinale Premiere und kam international ins Kino. Sein Dokumentarfilm »Vergiss mein nicht« erhielt 2012 u.a. in Locarno den Kritikerpreis und wurde, wie schon sein Debütfilm, beim Hessischen Filmpreis als »bester Dokumentarfilm« ausgezeichnet. Am 14. Oktober war Sieveking als Gast bei Frank Plasbergs TV-Sendung „Hart aber fair“, die sich mit dem Thema Alzheimer beschäftigte.

 

Foto: Der Dokumentarfilmer und Autor David Sieveking, © Adrian Stähli