„Ein Glücksfall für die Stadt“ – Bürgermeisterin Martina Hassel nach 16 verdienstvollen Jahren aus dem Amt verabschiedet


Oberbürgermeisterin Dr. Heike Kaster-Meurer bedankte sich mit einer sehr persönlichen Rede bei Bürgermeisterin Martina Hassel und nannte sie u.a. einen „Glücksfall für die Stadt“.

Die „Leistungsbilanz“ einer Politikerin, die für Familie, Kinder, Jugend, Schulen, Bildung, Soziales und Sport verantwortlich zeichnete, misst sich anders als „welche Hoch- und Tiefbauten in ihrer Amtszeit errichtet wurden, welche neuen Einrichtungen sie dem städtischen Portfolio zugeführt hat. Viel zu wenig wird demgegenüber auf die Pflege und Erhaltung der Werte, die uns anvertraut wurden, geschaut, viel zu wenig auch auf die Wirkung in den sozialen Gemeinschaften und Beziehungen, die eine Stadt ja eigentlich ausmachen.“

Die komplette Rede kann als PDF heruntergeladen werden.

Die Hip-Hop-Gruppen „BK City Smurfs“ und „Own Risk“ bedankten sich mit einer Kostprobe ihres Könnens bei Martina Hassel für ihren Einsatz. Für Own-Risk-Chefin Alexandra Pereira wird unvergessen bleiben, wie es durch das persönliche Engagement von Martina Hassel, möglich war, dass sie zu den Weltmeisterschaften nach Las Vegas reisen konnten.

Stellvertretend für die Jugendverbände bedankte sich Günter Kistner für die Zusammenarbeit. Als Geschenk überreichte er ihr eine Eulenfigur aus Douglasienholz. Die Figur und ihre verschiedenen Aspekte unter der man sie betrachten kann, waren der Aufhänger für eine humorige und kurzweilige Laudatio.

Anschließend wurden Videobotschaften von langjährigen Weggefährten und Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, u.a. von Alfred Schneider (Haus der SeniorInnen), Walter Senft (KSV), Bruder Bonifatius Faulhaber (Franziskanerbrüder vom Heiligen Kreuz), Rosemarie Schitteck, Dieter Koch-Schumacher (IGS) und Sabine Raab-Zell (Amt für Kinder und Jugend), eingespielt.

In ihrer Replik auf die Rede von Dr. Heike Kaster-Meurer sprach Martina Hassel davon, dass „Bad Kreuznach ein Glückfall für mich“ war. Sie bedankte sich, sichtlich bewegt, bei ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Stadtverwaltung und allen Mitstreitern, die sie dabei unterstützt haben, ihre Visionen zu verwirklichen.

Musikalisch wurde der Nachmittag durch Karl-Heinz Nagel (Klavier) und Detlev Erbsmehl (Saxofon) begleitet.


Oberbürgermeisterin Dr. Heike Kaster-Meurer und Bürgermeisterin Martina Hassel

Own-Risk-Chefin Alexandra Pereira und ihre Tänzerinnen und Tänzer

Günter Kistner und Bürgermeisterin Martina Hassel

Bürgermeisterin Martina Hassel

Detlev Erbsmehl (Saxofon) und Karl-Heinz Nagel (Klavier)