Workshop "Städtepartnerschaft" am Freitag, 31. Mai


50 Jahre Städtepartnerschaft zwischen Bad Kreuznach und Bourg-en-Bresse mit über 1.000 Begegnungen zwischen Vereinen, Schulen, Politikern und Bürgern – das ist eine Erfolgsgeschichte, die die Gründer der Städtepartnerschaft kaum erhoffen konnten. Ein öffentlicher Workshop im Haus des Gastes, Kurhausstraße 22 - 24, beschäftigt sich am Freitag, 31. Mai, ab 16.15 Uhr für 90 Minuten mit der Frage, welche Inhalte die Städtepartnerschaft zukünftig beflügeln können und welche Formen der Zusammenarbeit im Zeichen der europäischen Integration das Interesse an der grenzüberschreitenden kommunalen Kooperation wach halten oder neu erwecken sollen.

GuT-Geschäftsführer Dr. Michael Vesper hat als Referentin die Doktorandin Sarah Haase gewinnen können. Sie wird gerade an der Sorbonne im Rahmen eines bilingualen Studiengangs (Potsdam-Paris) über das Thema der deutsch-französischen Städtepartnerschaften promoviert, hat in „Etudes franco-allemandes“ einen französischen Abschluss erworben und ist engagiert in Vereinen wie „Europa macht Schule“ und „Junge Europäische Föderalisten“. Im Workshop wird die Referentin zunächst in einem Impulsvortrag die Entstehung und Entwicklung deutscher und europäischer Städtepartnerschaften vorstellen – und dabei natürlich Bad Kreuznach und Bourg-en-Bresse in den Fokus nehmen.

In einem zweiten Teil sollen verschiedene Gruppen themenspezifisch diskutieren, welche Aktivitäten zukünftig die Städtepartnerschaft tragen sollten. Diese Ergebnisse werden dann zusammen geführt und für die zukünftige Ausrichtung der Städtepartnerschaft protokolliert. Der Workshop wird in deutscher und französischer Sprache durchgeführt.

Der für die Städtepartnerschaft zuständige Beigeordnete Wolfgang Heinrich hofft auf eine möglichst große Beteiligung interessierter Bürgerinnen und Bürger, damit von dem Jubiläum der Städtepartnerschaft auch Impulse für deren Zukunft ausgehen können.

Der Eintritt ist frei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich


>> weitere Informationen zur Städtepartnerschaft