Kino-Spot für Nacht der Ausbildung kommt gut an


Viel Lob gab es auch vom Film-Profi: „Der Spot fällt auf, die Message ist kurz und bündig. Für eine lokale Werbung recht gelungen“, bewertet Cineplex-Inhaber Hans-Georg-Sawatzki den 29-Sekunden-Beitrag, der in den Kinosälen seit Anfang Mai ausgestrahlt wird. „Es hat Spaß gemacht, wenn es auch sehr ungewohnt ist, sich selbst auf der Leinwand zu sehen“, sagt Lena Eckes (Sparkasse-Rhein-Nahe). Gemeinsam mit Carolin Sutor (KHS), Florian Seybold (Michelin), Murat Kaya (Allit) und Katharina Dinges (Schneider Optik) bildete sie das Team der „Schauspieler/innen“ und drehte einen halben Tag lang in der KHS die Einstellungen für den Werbebeitrag, der an die Jugendlichen gerichtet ist, die einen Ausbildungsplatz suchen. „Dieser Spot hat Maßstäbe gesetzt. Er wird der Nacht der Ausbildung neuen Schub bringen“, ist der Ausbildungsleiter von KHS, Achim Schwilling, überzeugt. Produzentin ist die Firma CVS-Networking. Unter Anleitung von Bianca Weber (CVS) und der städtischen Beschäftigungsentwicklerin Susanne Weinand entwarfen die Auszubildenden ihr eigenes Filmkonzept. Der Spot wurde von den Unternehmen finanziert, die sich in der Nacht der Ausbildung präsentieren.

Weitere Informationen unter www.nacht-der-ausbildung-kh.de

 Foto: Als Dankeschön gab es Kinogutscheine für die fünf Azubis