Bienvenue - Herzlich willkommen in Bad Kreuznach


Wer Bourg-en-Bresse besucht, dem fallen auf Schritt und Tritt Hühner ins Auge, sei es als Kunstwerke, Hinweisschilder, als Delikatesse auf dem Teller oder in den Auslagen in der Markthalle. Nun hat der Künstler Nico Cappiello die Wahrzeichen beider Städte, das Bressaner Huhn (Poulet de Bresse) und die Brückenhäuser verbunden.

Zumindest eine Zeitlang ist das Kunstwerk wetterfest, Cappiello, als Gestalter der Märchenfiguren für den Nikolausmarkt bekannt, hat sie mit Silikon versiegelt. Nach dem Jubiläum wird dann ein Standort in einem Gebäude gesucht.

Sonderstempel zur Städtepartnerschaft am Freitag sichern

Einen Sonderstempel zum Jubiläum der Städtepartnerschaft hat die Stadt Bad Kreuznach produzieren lassen.

Am Freitag, 31.5., 10.00 – 18.00 Uhr besteht in der Stadtbibliothek in der Kreuzstraße Gelegenheit direkt in einem Sonderpostamt frankierte Briefe und Karten mit dem Sonderstempel entwerten zu lassen. Ideal ist es dafür, die Sondergrußkarte der Stadt Bad Kreuznach zur Städtepartnerschaft und die Sondermarke Elysée-Vertrag zu nutzen. Grundsätzlich kann aber jeder abstempeln lassen, was er will.

Wer den Weg in die Stadtbibliothek nicht schafft, für den steht in der Touristinformation eine Sammelkiste bereit, in der frankierte und adressierte Briefe und Karten eingeworfen werden können.

Beim Gang in die Stadtbibliothek lohnt auch ein Blick in die umfangreiche Ausstellung des Vereins der Briefmarkensammler.

Boule-Benefizspiel und Boule-Turnier

Am Freitag zwischen 17 und 20 Uhr hat sich Vereins-Chef Pitt Elben als Überraschung zum 50jährigen Jubiläum einen originellen Rahmenwettbewerb einfallen lassen: Vergleichbar der „ZDF-Torwand“ kann man mit 6 Kugeln einige unterhaltsame Lege- und Schießübungen absolvieren. Walter Hill hat dazu in eine mächtige Holzpfette Löcher gefräst. Der optische Anreiz wird durch eine witzige Zeichnung von Reinhold Moravec gesteigert und soll auch Passanten animieren, mitzumachen. Den Gesamterlös wird der Pétanque-Club einem Projekt von Interplast zur Verfügung stellen, damit die Folgekosten der Operation des kleinen afghanischen Mädchens Husna durch Dr. Borsche finanziert werden kann.

Am Samstagsnachmittag wird es ab 14 Uhr ein „Super-Mêlée“ im Oranienpark geben, bei dem deutsche und französische Spieler zu kleinen Teams zusammengelost werden. Auch Anfänger sind willkommen, Kugeln können vom Club kostenlos ausgeliehen werden.

Die Spieler vom Oranienpark erhoffen sich von diesen Tagen im Kur- und Oranienpark, dass sie für die Spielkultur des Pétanque, das gesellige Spiel mit den Eisenkugeln, neue Freunde gewinnen – unter Deutschen wie Franzosen: Allez les Boules!

 

Musikgenuss zur Kaffeestunde nunmehr im Haus des Gastes

Die „Musikalische Roseninsel“ wird zur musikalischen Begegnung zur Kaffeezeit im Haus des Gastes: Sang und Klang zur Kaffeezeit wird am Samstag, 1. Juni, von 15-17 Uhr genussvoll dargeboten von der Kantorei an der Pauluskirche, dem Männergesangverein Kreuznacher Liedertafel e.V. unter Begleitung des 1. Akkordeonorchesters Nahetal Bad Kreuznach e.V. sowie der Trachten- und Tanzgruppe „Les Hospitaliers“ aus Bourg-en-Bresse.

Für Kaffee und Kuchen sorgt der Förderverein Café Bunt.

Die Kunstausstellung der französischen Künstlergruppe ArtCité rundet das Kulturangebot ab.

 

Foto oben: Die Organisatoren von der GuT Christine Simmich, Beigeordneter Wolfgang Heinrich, Geschäftsführer Dr. Michael Vesper und der Künstler Nico Cappiello (2.v.r.). 

Foto unten: Am Samstag, 1. Juni,  gegen 10 Uhr, treffen die Staffelläufer aus Bourg-en-Bresse (Le Grand Fond Bressan“ im Kurpark ein. Begleitet werden sie von der Freiwilligen Feuerwehr und der International Police Association (IPA).