Saisonbeginn im Salinental: Gradierwerke rieseln bald wieder


1,1 Kilometer Gesamtlänge mit einer Berieselungsfläche von 10.000 Quadratmetern weist der Gradierwerkpark Bad Kreuznach auf. Es handelt sich damit um die größte noch erhaltene Salzgewinnungsanlage mit Gradierwerken in Europa. Diese Technik diente einst (ab 1730) der Salzanreicherung der Mineralquellen zwecks Salzgewin­nung. Mit Einführung des Kurbetriebes war es vor allem der Gesundheitsnutzen der Inhalation salzhaltiger Luft, der dafür sorgte, dass die Gradierwerke in großem Um­fang erhalten blieben.

Bei der Gradierung rieselt salzhaltiges Quellwasser aus Bad Kreuznacher Thermal-Heilwasser-Quellen die Wände aus Schwarzdornzweigen herab. Bei der dadurch bewirkten Verdunstung wird die Atemluft in der Umgebung der Gradierwerke mit Salz angereichert, das wohltuend auf die Atemwege einwirken kann. Ideal als Nachkur zur Erkältungszeit!