OB: Kontrollen in der historischen Altstadt verstärken


Bei den Kontrollen in der historischen Altstadt will die Verwaltung mit der Polizei noch enger zusammenarbeiten. „Wir haben vereinbart, dort mehr Präsenz zu zeigen“, kündigt  Oberbürgermeisterin Dr. Heike Kaster-Meurer nach einem Gespräch mit der Polizeiführung an. Nachdem der Hauptausschuss die Ausschreibung von zwei weiteren Kräften im Vollzugsdienst freigegeben hat, kann das Ordnungsamt seine Kontrolle auch in den Abendstunden intensivieren.

Bei der Anwohnerversammlung in der Schule Hofgartenstraße gab es eine Reihe von Themen und Anregungen, darunter auch der Vorschlag des Ordnungsdezernenten Udo Bausch, mit Zufahrtssperren den nächtlichen ruhestörenden Autoverkehr in dem Innenstadtquartier zu unterbinden. „Alle Maßnahmen für Ruhe und Ordnung werden wir im Rahmen des Förderprogramms Aktive Stadtzentren  diskutieren und dann den politischen Gremien zur Beratung und  Entscheidung vorlegen“, so die OB.  Die Verwaltung soll dabei künftig von einem Quartiersmanager unterstützt werden, der als weitere Verbindung zu den Anwohnern und Geschäftsleuten dient.