Gerd Hans als Wehrleiter verabschiedet


"Sie haben das Wohl der Feuerwehr stets über ihr eigenes gestellt und hinterlassen ein gut bestelltes Feld", würdigte die OB die Verdienste von Hans, der seit 2004 die Freiwilige Feuerwehr Bad Kreuznach ehrenamtlich leitete. Dass sein hauptamtlicher Nachfolger Michael Weitzel eine schlagkräftige Truppe überrnommen hat, ist im Wesentlichen auch ein Verdienst von Gerd Hans, der 1968 bei der Jugendfeuerwehr begonnen hatte. So beschrieb die OB denn auch ein "Leben für die Feuerwehr" und erinnerte dabei an die wesentlichen Stationen seiner Amtszeit: Unter seiner Führung wurde die Feuerwehr in drei Löschbezirke mit Feuerwehreinsatzzentrale neu gegliedert, die Feuerwache Nord neu gebaut und der Fuhrpark mit zwölf neuen Fahrzeugen (als Ersatz für alte) modernisiert. Außerdem wurde die Gefahrstoffeinheit und die Facheinheit Absturzsicherung gegründet. Als Vorsitzender des Fördervereins war ihm auch die bessere Ausstattung der Feuerwehr ein wichtiges Anliegen.

Im Rahmen des Ehrenamtstages nahm Hans viele Glückwünsche und Dankesworte entgegen. Hans kann sich nun ganz auf seine Aufgabe als Leiter der städtischen Friedhofsverwaltung konzentrieren. 

Foto: Josef Nürnberg/0effentlicher Anzeiger