Beate Keller neue Leiterin der Kita Steinkaut


Um sowohl pädagogisch als auch in der Leitungsfunktion auf dem neusten Stand zu sein, hat Beate Keller (Foto rechts) 2009 das berufsbegleitende Studium Bildungs- und Sozialmanagement mit Schwerpunkt frühe Kindheit an der Hochschule Koblenz begonnen, welches sie derzeit abschließt.

Die Kita Steinkaut sieht sie als neue und interessante berufliche Herausforderung, nachdem sie neun Jahre die viergruppige Kita in Simmertal in der VG Kirn Land geleitet hat. Eine siebengruppige Einrichtung mit 130 Kindern im Alter zwischen 0 und 12 Jahren, ein Team mit 18 Mitgliedern und ein professioneller Träger – das macht für Beate Keller die Attraktivität dieser Stelle aus.

Gemeinsam mit dem Team, in Einklang dem Träger, möchte sie hoch motiviert bei der Weiterentwicklung der Kita zum Wohle der Kinder und ihrer Eltern mitwirken. Dazu gehören die Weiterentwicklung der pädagogischen Arbeit in der Kita gemäß der Bildungs- und Erziehungsempfehlungen von Rheinland Pfalz ebenso, wie die Verankerung der pädagogischen Arbeit in einer Konzeption, welche anschließend die Grundlage für das Leben und Arbeiten in der Kita bilden kann und Transparenz für das schafft, was in Kitas heute tatsächlich geleistet wird. Das Bild von der netten Basteltante, welches dem Beruf noch immer anhängt, ist längst nicht mehr zeitgemäß und kann sich auf diese Weise Schritt für Schritt ändern.

Auch wenn die Kinder immer früher und immer länger in die Kita kommen – die Eltern waren, sind und bleiben die wichtigsten Bezugspersonen für ihre Kinder. Nur eine vertrauensvolle, partnerschaftliche Zusammenarbeit kann die pädagogische Bildungs- und Erziehungsarbeit der Kita nachhaltig sichern.