Glanzvolle Einstimmung auf die Weihnachtszeit: US Army Europe Band & Chorus


„Dass die US Army – nach einem Jahr Pause – auch  12 Jahre nach dem Abzug ihrer Truppen aus Bad Kreuznach wiederum hier mit ihrem Weihnachtskonzert zu Gast ist, ist ein großes Kompliment an die Bürgerinnen und Bürger.“, ist Oberbürgermeisterin Dr. Heike Kaster-Meurer überzeugt.

Unter dem Dirigat von Oberstleutnant Bruce R. Pulver setzte die mehr als 70köpfige Band sowie Chor und zahlreiche Solisten diesmal einen besonderen Akzent auf gemeinsame Wurzeln der Weihnachtstraditionen und zeichnete auf heitere Art deutsch-amerikanische Begegnungen unter dem Christbaum nach. Dabei zogen Band und Chor vielfältige Register: Neben volltönendem Orchesterklang und ausgewogenen Chorsätzen erklangen Blechbläser feierlich von der Tribüne, „Es ist ein Ros entsprungen“ wurde auf wundersam-zarte Weise intoniert. Santa Claus übernahm zeitweise den Taktstock, der legendäre Elvis wogte über die Bühne und bekannte sich zu „Blue Christmas“.

Der Dank der Oberbürgermeisterin galt den Musikern sowie allen Mitarbeitenden, durch deren Zusammenwirken das Weihnachtskonzert in gewohnter Form realisiert werden konnte. Kulturdezernentin Andrea Manz übernahm den englischen Part und dankte der Band für das fabelhafte Gastkonzert: „Wir alle geben unser Bestes: Band und Chor tragen Freude und Wertschätzung musikalisch in alle Welt. Auch wir in Bad Kreuznach bringen uns ein in der Hoffnung auf Frieden, Freundschaft und Partnerschaft hier vor Ort und in der Welt – und auf ein Wiedersehen in einem guten Neuen Jahr.“

Foto: Stephan Brust/Oeffentlicher Anzeiger

Foto: Stephan Brust/Oeffentlicher Anzeiger

Foto: Stephan Brust/Oeffentlicher Anzeiger

Foto: Stephan Brust/Oeffentlicher Anzeiger

Foto: Stephan Brust/Oeffentlicher Anzeiger

Foto: Stephan Brust/Oeffentlicher Anzeiger
Die korrekte und vollständige Funktion unserer Dienste setzt Cookies voraus. Mit einem Klick auf die Schaltfläche [OK] willigen Sie ein, dass unsere Internetdomäne Cookies verwendet.