Bauvorhaben Ten Brinke – Projektentwicklung am Kornmarkt Bad Kreuznach


Durch intensive Verhandlungen in mehreren Arbeitsgesprächen der beteiligten Akteure Ten Brinke Projektentwicklung, der Sparkasse Rhein-Nahe sowie der Stadt Bad Kreuznach, vertreten durch Oberbürgermeisterin Dr. Heike Kaster-Meurer, konnte nun eine bis zuletzt diskutierte Vorgabe des Investors einvernehmlich geregelt  werden:

Aufgrund der zahlreich vorhandenen Parkplätze in der Innenstadt (Innenstadtparkhäuser und Tiefgaragen), der Zufahrt über die Mühlenstraße sowie der geäußerten Bedenken von Politik und Bürgerschaft wird auf eine Tiefgarage unter dem Kornmarkt verzichtet. Vielmehr sollen vorhandene Parkmöglichkeiten in den Parkhäusern und Tiefgaragen im näheren Umfeld genutzt werden. Damit ist einvernehmlich ein wichtiger Schritt in Richtung des so genannten „Brückenschlags“ erreicht worden. Hierbei soll die Fußgängerzone Mannheimer Straße südlich der Nahebrücke barrierefrei über die sanierte Nahe- und Mühlenteichbrücke in die historische Altstadt geführt werden. Den bislang für Autofahrer ausgelegten Kreuzungspunkt Mannheimer Straße/ Mühlenstraße werden dann Fußgänger und Autofahrer barrierefrei und gleichberechtigt passieren können.

Die Zufahrt von der Wilhelmstraße über die Mühlenstraße und dem Kornmarkt zur Roßstraße und zur Sparkasse bleiben für den motorisierten Verkehr weiter erhalten. Es ist daran gedacht, diesen Bereich, genauso wie die Nahe- und Mühlenteichbrücke, im Sinne einer so genannten „Shared Space Zone“ zu gestalten. Dies bedeutet, dass es hier zukünftig keine separaten Gehwege und Bordsteinkanten mehr geben wird, sondern eine ebene Fläche ohne Stolperfallen. Der motorisierte Verkehr wird über entsprechende Einbauten und Beschilderungen in seiner Geschwindigkeit gebremst und muss sich dann die Verkehrsfläche mit Fuß- und Radfahrern teilen, wie dies in anderen Städten geübte Praxis ist.

Auf dieser Grundlage soll nun zum einen eine entsprechende Verkehrsuntersuchung die Einbindung des Vorhabens in das vorhandene Verkehrsnetz prüfen und zum anderen auch die Verträglichkeit des Vorhabens für den innerstädtischen Einzelhandel untersucht werden. Die Ergebnisse werden in das weitere Bebauungsplanverfahren einfließen und im Rahmen der gesetzlich vorgegebenen Bürgererörterungen vorgestellt und diskutiert werden.

Hierzu findet am 16.01.2014 um 18.00 Uhr eine „Frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit“ statt, in der das Vorhaben vorgestellt wird. Die Veranstaltung wird in den Räumlichkeiten der Sparkasse Rhein Nahe am Kornmarkt in Bad Kreuznach durchgeführt.


Foto: (v.l.n.r.) Peter Scholten (Sparkasse Rhein-Nahe), Bruno Wojatschek (Ten Brinke), Dr. Heike Kaster-Meurer, Bernd Gozdowski, Udo Bausch

Die korrekte und vollständige Funktion unserer Dienste setzt Cookies voraus. Mit einem Klick auf die Schaltfläche [OK] willigen Sie ein, dass unsere Internetdomäne Cookies verwendet.