Oberbürgermeisterin: Fusionsvertrag ist noch Verhandlungsgrundlage


Der Arbeitskreis Fusion hat in seiner letzten Sitzung am 24.07.2013 den weiteren Zeitplan festgelegt: Mit dem Verhandlungsergebnis der Verwaltungsspitzen wird sich der Hauptausschuss gemeinsam mit den Mitgliedern des AK Fusion in seiner Sitzung am 21. August befassen, so dass keine wertvolle Zeit verloren wird.  „Noch bevor wir über den Entwurf diskutieren konnten, wurde in der öffentlichen Diskussion der Eindruck erweckt, dass dieser Entwurf die letzte Fassung von Kreuznacher Seite sei“, bedauert die OB.

Am Montag, 9. September, wird sie in einer Bürgerversammlung über das Thema Fusion informieren, bevor dann die Bürger am Tag der Bundestagswahl, Sonntag, 22. September, befragt werden. Das Ergebnis soll dann die Grundlage für eine Entscheidung des Stadtrates am Donnerstag, 26. September, sein.  

 

Foto: pixelio