Ensemble Frauenmantel im Jugend- und Kooperationszentrum "Mühle"


Eve Ensler nennt ihr Stück „eine anthropologische Untersuchung“. Sie führte Mitte der 90er Jahre rund 200 Interviews mit Frauen unterschiedlichster Herkunft und Alters und stellte daraus Monologe zusammen, deren Inhalte von der erotischen Initiation einer Sechzehnjährigen bis zu den tragikomischen Lebenserinnerungen einer über Siebzigjährigen reichen. Die Autorin legt Wert darauf, dass die Monologe ohne Scham, Selbstmitleid oder Schuldgefühle vorgetragen werden. Sie sind mutig, berührend, wild, mit heiteren Momenten durchsetzt.

1996 trug Eve Ensler ihr Stück zum ersten Mal selbst an einem Off-Broadway-Theater vor. Seither gab es weltweit tausende von Benefizaufführungen im Rahmen der von ihr initiierten V-Day-Bewegung, die sich zum Ziel gesetzt hat, Gewalt gegen Frauen und Mädchen in den Fokus zu nehmen und Einhalt zu gebieten.

Ensemble Frauenmantel ist der Zusammenschluss von acht ganz unterschiedlichen Frauen besten Alters, die seit 2003 mit großem Erfolg ihre außergewöhnlichen Inszenierungen präsentieren. Mit ihrem Stück „Starke Frauen“ waren sie bereits in Bad Kreuznach zu Gast und wurden überregional bekannt. Mit den „Vagina Monologen“ ließ sich das Ensemble auf einen intensiven gemeinsamen Prozess ein, in dessen Verlauf sie sich dem Stück behutsam und doch entschieden und mit der für sie typischen Spielweise näherten.

Mit freundlicher Unterstützung der Volksbank Rhein-Nahe-Hunsrück.

Karten gibt es für 10 bzw. 8 Euro im Vorverkauf bei Musikhaus Engelmayer und Buchhandlung Leseratte (Abendkasse 12/10 Euro).