OB zeichnete Stadtradlerinnen und -radler aus


„Machen Sie mobil. Für eine fahrradfreundliche Stadt sind wir auf Sie als Lobby angewiesen“, bat Oberbürgermeisterin Dr. Heike Kaster-Meurer die fast 100 Besucherinnen und Besucher der Abschlussveranstaltung „Stadtradeln 2012“ um Unterstützung.  Sie informierte, dass die Grünen einen Antrag gestellt haben, in der Wilhelmstraße einen Fahrradweg einzurichten. „Das ist nicht einfach, denn es handelt sich  um eine Bundestraße“.

Dass das Fortbewegungsmittel Fahrrad immer mehr an Fahrt gewinnt, zeigt das Rekordergebniss des Stadtradelns. Rund 60.0000 Teilnehmer/innen aus 167 Städten strampelten über zehn Millionen Kilometer für den  Klimaschutz. Im vergangenen Jahr waren es nur 57 Städte und Gemeinden.

Die meisten Teamkilometer in Bad Kreuznach meldete der RC Michelin mit 11.811 km vor dem Team der Einzelradlerinnen und Einzelradler (8736km) und der Firma Michelin (4183km). Fahrradaktivstes Team war die Firma Fahrrad Becker mit 663 km pro Radler.

 Am fleißigsten war Reinhold Link (Team der Einzelradler) mit 1334 Kilometern in den drei Wochen unterwegs. Platz zwei ging an Andreas Kropp (RC Michelin) 1316km, Platz drei an Katharina Janicke (Michelin) 1309km.

Die  Oberbürgermeisterin bedankte sich bei Thomas Fischer (Stadtverwaltung), der das Stadtradeln in Bad Kreuznach organisierte, und bei den Sponsoren, die Sachpreise für eine Verlosung unter den Teilnehmer/innen spendeten. Hauptgewinn war ein Damen-E-Bike.

Sponsoren: Fahrrad Rith Stromberg, Fahrrad Becker, Achim und Gudruns Bikeshop, Ok-E-Bikes, Michelin Reifenwerke, Gesundheit und Tourismus GmbH, Sparkasse Rhein-Nahe, Kreuznacher Stadtwerke, Volksbank Rhein-Nahe-Hunsrück, GeWobau Bad Kreuznach.

Im Rahmenprogramm zeigte Alfred Hoffmann sehr anschaulich und unterhaltsam Fotos von wunderschönen Landschaften und Städten sowie von Begegnungen mit interessanten Menschen auf seiner Pilger-Radtour von Rüdesheim an der Nahe nach Santiago de Compostela (Spanien).

 

Glücksfee war die Glücklichste

 

Bei der Verlosung der  Sachpreise bei der Abschlussveranstaltung des Stadtradelns 2012  in der Loge im Haus des Gastes assistierte die acht Jahre alte  Lisa Hickel Oberbürgermeisterin Dr. Heike Kaster-Meurer. Als das Kinderfahrrad anstand, wuchs auch bei der kleinen Glücksfee die Anspannung. Doch das Los was sie zog, gehörte Eleonore Knoche, einer großen Aktivistin der Lokalen Agenda (Interkulturelle Gärten). Doch die zeigte ein großes Herz und schenkte Lisa das Rad. Darüber freute sich auch die Oberbürgermeisterin.  

 

Mit Lisa freute sich die Oberbürgermeisterin über das Geschenk Kinderrad

Die korrekte und vollständige Funktion unserer Dienste setzt Cookies voraus. Mit einem Klick auf die Schaltfläche [OK] willigen Sie ein, dass unsere Internetdomäne Cookies verwendet.