Weisser Ring informierte im Stadthaus


„Sie leisten einen ganz entscheidenden Beitrag für die Unterstützung der Opfer.“ Oberbürgermeisterin Dr. Heike Kaster-Meurer bedankte sich bei dem Leiter der Außenstelle, Heinz G. Brill, für das ehrenamtliche Engagement im Weissen Ring. Im Landkreis Bad Kreuznach kann Brill auf die Unterstützung von 15 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie der insgesamt 222 Mitglieder bauen. „Wir sind auch für die Politik ein wichtiger Ansprechpartner wenn es um neue Gesetze für den Schutz von Opfern geht.“

 Im vergangenen Jahr konnte der Weiße Ring in Stadt und Landkreis Bad Kreuznach in 141 Opferfällen in fast 1300 Stunden ehrenamtlich Beistand leisten.

 Das bundesweite Opfer-Telefon des Weissen Rings hat die Nummer 116 006.

 Weiter Infos im Internet unter www.weisser-ring.de  

Die korrekte und vollständige Funktion unserer Dienste setzt Cookies voraus. Mit einem Klick auf die Schaltfläche [OK] willigen Sie ein, dass unsere Internetdomäne Cookies verwendet.