Bauwert saniert fünf Wohngebäude in der Carl-Schurz-Straße


„Ich bin begeistert, wie es jetzt aussieht“, sagte die Oberbürgermeisterin nach einem Rundgang durch die neuen Wohnungen. Guter Wohnraum für Arbeitnehmer ist wichtig für eine Stadt die wachsen will, bedankte sie sich für das Investoren-Engagement. Auch BKEG-Geschäftsführer Dietmar Canis freut sich über die „sehr gute Entwicklung der Konversion“. Die Bauwert-Objektgesellschaft habe dafür einen wichtigen Beitrag geleistet, die im Rheingaublick auch in der Steubenstraße Gebäude saniert und verkauft hat.

Auch die Modernisierung der Gebäude in der Carl-Schurz-Straße zeichnen sich durch eine hochwertige Ausstattung und eine hohe Energieeffizienz aus (Pelletheizung, Fenster mit Dreifachverglasung und Solarpaneelen). Als weitere Besonderheit nennt Geschäftsführer Birk die weitläufigen Grundstücke, die die Häuser umgeben. Die Käufer kommen verstärkt aus der Region. Das Verkaufsvolumen aller 187 Wohnungen liegt bei rund 40 Millionen Euro. Die Häuser sollen bis Ende 2013 alle saniert sein.  

Foto: Bauwert-Geschäftsführer Uwe Birk und Architekt Stefan Emslander zeigten Oberbürgermeisterin Dr. Heike Kaster-Meurer, BKEG-Geschäftsführer Dietmar Canis und BKEG-Projektleiter Rolf Riecker auch das Außengelände hinter dem sanierten Haus (von rechts).

Die korrekte und vollständige Funktion unserer Dienste setzt Cookies voraus. Mit einem Klick auf die Schaltfläche [OK] willigen Sie ein, dass unsere Internetdomäne Cookies verwendet.