Schaustellerin Kipp spendet 2000 Euro fürs Tierheim


Riesenrad-Pins mit dem Slogan "Mit Vergnügen helfen" hatte Claudia Kipp produzieren und sie über die Jahrmarktstage am "Jupiter" für zwei Euro das Stück verkaufen lassen. ""1228 Euro sind dabei zusammengekommen", verkündete sie das Ergebnis und stockte die Summe großzügig auf 2000 Euro auf. Über den Geldsegen freut sich das Bad Kreuznacher Tierheim, das auf Wunsch der Oberbürgermeisterin mit der Spende bedacht wurde. Die Schaustellerfamilie Kipp ist seit 25 Jahren auf dem Jahrmarkt präsent und zeigte mit dieser Jubiläums-Aktion ihre Verbundenheit mit der Stadt und dem Volksfest.

Dafür bedankten sich die Oberbürgermeisterin und insbesondere Claudia Erbach, Kassiererin des Tierschutzvereins, die auf dem Platz die Spende entgegenahm. Das Geld fließt in den neuen Sichtschutz für die Hundeausläufe, so dass die Anwohner künftig weniger durch lautes Gebell der Vierbeiner gestört werden. Außerdem plant das Tierheim eine Kastrations-Aktion für wild streunende Katzen, um somit auch zu verhindern, dass die zu zahlreich geborenen Katzenbabys verhungern oder getötet werden.

 

Foto: Über den Erfolg der Aktion freuen sich Heike Kaster-Meurer, Claudia Kipp und Claudia Erbach.

Die korrekte und vollständige Funktion unserer Dienste setzt Cookies voraus. Mit einem Klick auf die Schaltfläche [OK] willigen Sie ein, dass unsere Internetdomäne Cookies verwendet.