GuT bietet vielseitiges Osterprogramm


Am Ostersamstag, 7. April, animiert das Bewegungsprogramm „Frühlingserwachen“ dazu, in der frischen Luft des Kurparks – bei schlechtem Wetter im Haus des Gastes, Bewegungs- und Mentalübungen auszuprobieren, die auch sonst helfen können, zufrieden und gut gelaunt den Alltag zu bewältigen. 

Das von Bärbel Knoblach organisierte Programm beginnt um 9.45 Uhr mit von ihr selbst geleiteten „Brain-Gym-„-Übungen, bei denen man gezielt mit Gymnastik das Gehirn stimuliert. Es folgt um 10.30 Uhr Christel Neugebauer mit ener Qi Gong – Demonstration, der sich um 11.15 Uhr eine Lymphmassage mit Cornelia Hessinger anschließt. „Lieder von Licht und Leichtigkeit“ erklingen um 12.00 Uhr mit Dagny, Volkmar und Gwendolyn Döring mit Gitarre, Querflöte und Gesang. Um 13.00 Uhr kann man mit Entspannungstrainerin Renate Hoff Kraft tanken. „Achtsames Gehen“ vermittelt ab 13.45 Uhr Lucia Schwind-Wohlfahrth. Mit den Programmpunkten „Meditation für alle Sinne“ (Beate Esser, 14.30 Uhr) und einer Beckbodengymnastik (Angelika Simonis, 15.15 Uhr) schließt das Programm. Treffpunkt ist die Kurparkwiese hinter dem Hotel. Gemütliche Kleidung und evtl. eine Decke sollte man mitbringen. Die Teilnahme an allen Übungen ist frei.

 Bewegung und Unterhaltung vermittelt auch die Stadtführung am Samstag, 7.4., 14.00 Uhr. Sie führt durch die Neustadt zum Museum für PuppentheaterKultur im Schloßpark, in dem es eine Begegnung mit der faszinierenden Welt des Puppenspiels gibt. Los geht die Tour am Kornmarkt – und auf dem Weg durch die Neustadt erfährt man viel Interessantes und Vergnügliches zur Geschichte der Stadt.

 Derweil eröffnet am Samstag, 15.30 Uhr die Musik im Kreuznacher Kurpark ihr Jahresprogramm mit einem bunten Melodienstrauß des Trio Pirgos. Auch dieses Konzert findet bei ungünstiger Witterung im Haus des Gastes statt.

 Mit Musik klingt der Ostersamstag im Haus des Gastes aus. Ab 20.00 Uhr gastiert das Duo balance in der Loge. Christine Maringer-Tries und Hans Peter Tries singen Chansons, aber auch traditionelle Lieder und Songs aus dem deutschen und englischen Kulturraum. Ein stimmungsvoller, atmosphärisch Dichter Abend erwartet die Zuhörer.

 Am Ostersonntag, 8.4, ist von 14.00 – 17.00 Uhr das Besuchergradierwerk Karlshalle (Brauwerk) geöffnet. Es lohnt sich also ein Spaziergang in das Salinental. Auf dem Gradierwerk gibt es eine ausführliche Information zur Geschichte der Salzgewinnung – und die gesamte 1.000 Meter Gradierwerksfläche stehen wieder unter Soleberieselung. Tanz ist erstmal am Ostersonntag, 8.4., ab 15.30 Uhr beim Konzert des Trio Pirgos im Kurpark angesagt.

 Am Sonntag Abend, 8.4., führt ab 20.00 Uhr in der Loge das Trio Candy Cats zurück in die Zeit der Filmrevuen der 20er – 40er Jahre- eine rasante und atemberaubende Nummernrevue mit Gesang, Tanz und mitreißender Show.

 Am Ostermontag bietet sich am 9.4, ab 14.00 Uhr eine Führung auf dem Fußweg der Sinne an, um sich vom Feiertagsstress zu erholen. Die Teilnehmer erfahren dabei, was es mit den 24 blauen Fußstapfen auf sich hat, die vom Kornmarkt, über die Neustadt, Schloßpark und Kauzenberg bis zum Nachtigallenweg und in das Kurgebiet führen. Dabei lernt man die Stadt von ihren schönsten Seiten kennen.

 Karten zu „Duo Bellevue“ und „Candy Cats“ sowie Infos gibt es bei der Touristinformation im Haus des Gastes, 0671/ 8360050. Sie ist am Ostersamstag, 10.00 – 16.00 Uhr, am Ostersonntag und Ostermontag 11.00 – 16.00 Uhr geöffnet.