Der Besondere Film: Kinshasa Symphony


Marc Kluschat von der Musikschule Mittlere Nahe gibt eine kurze Einführung. Im Anschluss an den Film bietet sich Gelegenheit, über die Eindrücke und den Inhalt des Films zu diskutieren. Moderation hat Ekkehard Lagoda von der Lokalen Agenda Filmgruppe, der selbst den Kongo bereist hat.

 "Kinshasa Symphony" handelt davon, wie Menschen inmitten einer der chaotischsten Städte der Welt versuchen, ein Symphonieorchester aufzubauen. Man erlebt, wie Verkäuferinnen, Handwerker und auch ein Prediger zusammenkommen, um das, was sie verbindet, in einem gemeinsamen Projekt umzusetzen: Die Musik von Beethoven, Orff, Dvorak oder Verdi.

 Der Film begleitet die "Kinois", die Bewohner von Kinshasa, durch ihren Alltag, bei den Proben und schließlich bei Konzerten des Orchesters. Er zeigt dabei auf eindrucksvolle Art die Vitalität und Energie der Stadt Kinshasa aber auch die Kraft und Entschlossenheit der kongolesischen Zivilgesellschaft beim Versuch, sich aus Unterdrückung, Tyrannei, Armut und Krieg zu befreien.

 Kartenvorbestellung über Tel.: 01805 – 54 66 54 oder Internet www.cineplex.de wird empfohlen.

Die korrekte und vollständige Funktion unserer Dienste setzt Cookies voraus. Mit einem Klick auf die Schaltfläche [OK] willigen Sie ein, dass unsere Internetdomäne Cookies verwendet.