Baby-Stammbuch für unverheiratete Eltern


In erster Linie für diese Eltern ist das neue Baby-Stammbuch gedacht. Dort gibt es Platz für die ersten Ultraschallbilder, rechtliche Informationen zu Mutter- bzw. Vaterschaft, sowie Ausführungen zu den Vorschriften bei der Wahl des Namens für das Kind, Statistiken mit den beliebtesten Vornamen und schließlich viel Platz für Dokumente wie den Mutterpass, Geburtsurkunde, Vaterschaftsanerkennung etc.

„Es bereitet doch sicher Spaß, wenn man seinem Kind am 18. Geburtstag sein erstes Baby-Stammbuch überreichen kann“, schließt das Vorwort.

Foto: Bei Petra Greulach und Uwe Nagel gibt es das Baby-Stammbuch im Standesamt, Brückes 1, für 20 Euro zu erwerben

 

Die korrekte und vollständige Funktion unserer Dienste setzt Cookies voraus. Mit einem Klick auf die Schaltfläche [OK] willigen Sie ein, dass unsere Internetdomäne Cookies verwendet.