Bis 1. März bewerben

„Bonbons Culturels“: Stadt und GuT veranstalten neuen Talentwettbewerb für junge Menschen zur französischen Kultur


Die französischen „Kulturbonbons“ können solo, zu zweit oder in einer Gruppe vorgetragen werden. Die Wortbeiträge müssen nicht zwingend in französischer Sprache sein, doch ein inhaltlicher Bezug zu Frankreich ist Voraussetzung. Vieles ist vorstellbar, zum Beispiel Chansons, Rock- und Popsongs, Rap, Tanz und Theatersketche, Poesie und Kurzgeschichten oder Graffiti und Comics. Weil Bonbons immer nur kurzweiligen Genuss bieten, sollte jeder Auftritt maximal sieben Minuten dauern.

Teilnehmen können Kinder, Jugendliche und jung Gebliebene bis 30 Jahre, nicht nur aus der Stadt und dem Landkreis Bad Kreuznach, sondern auch aus den umliegenden Landkreisen. Interessierte senden bis 1. März einen Videoclip, eine Text- oder Bilddatei an Bonbons.Culturels@bad-kreuznach-tourist.de. Eine fachkundige Jury wählt aus den Einsendungen die besten Kulturbonbons aus, die dann am 8. Mai in der Loge präsentiert und ausgezeichnet werden. Preise im Gesamtwert von 1500 Euro sind zu gewinnen.

„Mit den Bonbons Culturels setzen wir einen neuen Impuls für französischen Esprit und Kultur in unserer Stadt. Ich freue mich über jedes Kulturbonbon, das die Deutsch-Französische Freundschaft neu belebt und ermutige alle Kinder, Jugendlichen und jungen Erwachsene sich mit ihren Beiträgen zu bewerben“, wirbt Kaster-Meurer für die Teilnahme. Wenn die Premiere gelingt, ist geplant, den Wettbewerb alle zwei Jahre zu veranstalten.

Hintergrund des neuen Talentwettbewerbs

Die Projektidee zu den „Bonbons Culturels“ entstand im Mai 2018, als sich der französische Kulturabend unter dem Motto „Neue Brücken zu alten Freunden“ als Publikumsmagnet entpuppte. Tanz, Schauspiel, Texte und Musik boten eine unterhaltsame Tour de France. Die Akteure, allesamt Amateure und meist Schüler, zeigten frankophone Kultur auf hohem Niveau. Ermutigt von der positiven Resonanz von Publikum und Presse entwickelten Pitt Elben und Dominik Franzkoch das Konzept für den neuen Talentwettbewerb.

Der Flyer mit der Ausschreibung wird an Schulen und Kultureinrichtungen verschickt. Das ansprechende Logo (oben) hat Anna Elben gestaltet.

Die korrekte und vollständige Funktion unserer Dienste setzt Cookies voraus. Mit einem Klick auf die Schaltfläche [OK] willigen Sie ein, dass unsere Internetdomäne Cookies verwendet.