Bauprojekt

Salinenbad – Förderzusage gibt offiziellen Startschuss


Jetzt folgt direkt der nächste Schritt: Der Abriss der alten Gebäude (Umkleide und Technik). Zuerst werden dafür die Gebäude entkernt, um im Abschluss daran die Außenhüllen einzureißen. Diese Arbeiten werden sich bis Ende Oktober hinziehen, so dass im Anschluss daran, Anfang November, der Aushub des Retentionsraumes sowie der Neubau starten können.

Die Kosten für die Herstellung der Baustraße und den Abriss liegen im Budget. Verschiedene Ausschreibungspakete, wie zum Beispiel Rohbau und Wasserhaltung, sind jetzt bereits auf den Weg gebracht, weitere Ausschreibungen folgen.

Eröffnung für Sommer 2021 anvisiert

Nachdem die Ausschreibungsergebnisse vorliegen (in Summe  60 Prozent der Bausumme) werden in einer noch einzuberufenden Aufsichtsratssitzung die Ergebnisse vorgestellt, so dass nach heutigem Plan der Baubeginn Anfang November liegt. Demnach ist die Eröffnung des Salinenbades für den Sommer 2021 avisiert. Helmut Lauff,  Mitverantwortlich bei der Unternehmensgruppe für das Projekt Salinenbad sagt: „Als Hobby-Schwimmer freue ich mich schon auf die Badesaison 2021. Wir werden alles dafür tun, das Bad frühestmöglich fertig stellen zu können.“

"Mit dem Förderbescheid, den die Stadt Bad Kreuznach erhalten hat, ist ein wichtiger Meilenstein in der Finanzierung des Salinenbades erreicht. Wir werden nun gemeinsam mit unseren Beschäftigten, dem Architekten und den beteiligten Firmen das Projekt Salinenbad erfolgreich umsetzen", Freut sich Christoph Nath, Geschäftsführer der Kreuznacher Beteiligungsgesellschaft, über den Stand des Projektes.



Foto: Helmut Lauff und Christoph Nath vor dem Eingang des bisherigen Freibad Salinental.                                              Text und Foto: BGK

Die korrekte und vollständige Funktion unserer Dienste setzt Cookies voraus. Mit einem Klick auf die Schaltfläche [OK] willigen Sie ein, dass unsere Internetdomäne Cookies verwendet.