Während Lockdown: Rossstraße freitags zum Wochenmarkt frei


Für die Dauer des Lockdowns ist die Rossstraße am Kornmarkt während des Wochenmarkts freitags nicht gesperrt. Da in der aktuellen Corona-Bekämpfungsverordnung nur Lebensmittelstände für Wochenmärkte zugelassen sind, fallen einige Stände, die etwa Pflanzen und Blumen anbieten, weg. Damit verkleinert sich die Marktfläche, die Rossstraße wird als Standfläche nicht gebraucht.

Autofahrer können von der Rossstraße kommend über die Beinde Richtung Wilhelmstraße fahren. Wegen der andauernden Sperrung der Mühlenstraße in Höhe der Hausnummer 8 ist eine Durchfahrt aus Richtung Wilhelmstraße jedoch nicht möglich.

Ordnungs- und Wirtschaftsdezernent Markus Schlosser: „Es war mir von Anfang der Krise besonders wichtig, den Wochenmarkt weiter abhalten zu können. Wir müssen allerdings weiterhin breite Gänge auf dem Marktgelände vorhalten und größere Abstände zwischen den Ständen gewährleisten. Ganz wichtig für Beschicker und Kunden: Sie MÜSSEN eine wirksame Mund-Nasen-Bedeckung tragen. Zu ihrem Schutz und dem ihrer Mitmenschen.“


Archivfoto (Frühjahr 2020): Die Rossstraße am Kornmarkt